Implenia realisiert Wohn- und Gewerbeüberbauung KIM inno-living in Winterthur

Implenia
Für Swiss Life entwickelt und realisiert Implenia als Totalunternehmer die Wohn- und Gewerbeüberbauung KIM inno-living in Winterthur Neuhegi. (Bild: Indievisual GmbH)

Dietlikon – In Winterthur Neuhegi entwickelt und baut der Baudienstleister Implenia die moderne Wohn- und Gewerbeüberbauung KIM inno-living. Die Aushubarbeiten laufen bereits seit dem Frühsommer. Mit der feierlichen Grundsteinlegung von Implenia und der Eigentümerin Swiss Life ist der offizielle Startschuss für die Baumeisterarbeiten gefallen.

Im Sommer 2017 hatte eine Fachjury den Entwurf von BDE Architekten aus Winterthur zum Sieger des BIM-basierten Studienauftrages gewählt. Im Juni 2019 verkaufte Implenia das Projekt an Swiss Life. Auf dem Areal in Winterthur entsteht ein städtebaulich und architektonisch hochwertiges Gesamtprojekt mit über 200 Wohnungen oder rund 17’000 m2 vermietbarer Fläche. Im Erdgeschoss wird es zudem auf rund 900 m2 publikumsorientierte Nutzungen geben.

Das Gebäude wird über sieben Vollgeschosse und ein Attikageschoss verfügen, wobei ab dem ersten Obergeschoss ein Holzbau entsteht. Im Quartier Neuhegi entwickelten und bauten die Spezialisten von Implenia bereits das benachbarte Projekt sue&til – die grösste Wohnbausiedlung aus Holz in der Schweiz.

Die Bauherrschaft strebt für KIM inno-living eine Minergie-P-Zertifizierung an und setzt dabei auf eine starke Wärmedämmung, eine gute Luftdichtigkeit der Gebäudehülle und eine Dach-Photovoltaikanlage. Die Fertigstellung und der Bezug sind für Frühling 2022 geplant. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.