Implenia: Startschuss zur Mehrgenerationen-Residenz „PerSempre“

Implenia
Feierlicher Start zu den Arbeiten für die neue Seniorenresidenz „PerSempre“ in Locarno: Die Projektbeteiligten legen gemeinsam den Grundstein. Von l. nach r.: Maura Pedrazzini, Raffaele Balmelli (Implenia), Paolo Beltraminelli (Staatsrat und Direktor des Ministeriums für Gesundheit und Soziales), Remo Pedrazzini (Auftraggeber), Andrea Pedrazzini. (Bild: Implenia)

Dietlikon – In Locarno realisiert Implenia als Totalunternehmerin die Mehrgenerationenresidenz „PerSempre“. Am Dienstag erfolgte mit der Grundsteinlegung der offizielle Startschuss zum Bau des neuen Ensembles. Bis Frühjahr 2020 entstehen zwei neue Gebäude mit Wohn-, Gewerbe- und Multifunktionsflächen in der Nähe zum Lago Maggiore.

Der neue Komplex – bestehend aus zwei Gebäuden – bietet zwei Arten von Unterkünften: Zimmer für ältere Menschen, die so lange wie möglich unabhängig bleiben wollen, indem sie in einem eigenen Zuhause wohnen sowie Wohnungen für Familien. Ziel ist es, eine Mehrgenerationensiedlung zu schaffen, in der Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen zusammenleben. Dank moderaten Mietkosten wird dies möglich sein. Die neue Struktur verbindet ein familiäres Umfeld und sorgfältig gestaltete Flächen mit vertretbaren Kosten und ist damit attraktiv für zukünftige Mieter.

Im Erdgeschoss der beiden Gebäude gibt es multifunktionale Flächen: Das Gebäude für ältere Menschen wird über Mehrzweckräume verfügen, in denen Aktivitäten organisiert werden und in denen sich die Mieter treffen und Zeit in Gesellschaft verbringen können, während im Erdgeschoss des Gebäudes für Familien eine Kinderkrippe eingerichtet wird. (Implenia/mc)

Implenia
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.