Internationale Auszeichnung für Universität Liechtenstein

Internationale Auszeichnung für Universität Liechtenstein

Co-Autoren Dr. Theresa Schmiedel und Prof. Dr. Jan vom Brocke von der Universität Liechtenstein.

Vaduz – Emerald Literati Network lädt jedes Jahr die Herausgeber namhafter Journals ein, ein bis drei Veröffentlichungen zu benennen, die ihrer Meinung nach die aussergewöhnlichsten Publikationen der vergangenen 12 Monate darstellen. Ein von Forschenden der Universität Liechtenstein publizierter Artikel wurde nun mit dem Emerald Literati Network 2014 Award for Excellence ausgezeichnet.

Der Artikel «Which cultural values matter to business process management?» über die Relevanz kultureller Werte im Prozessmanagement, der im Journal «Business Process Management» erschienen ist, wurde mit dem Literati Network Award for Excellence 2014 ausgezeichnet und als «Highly commended» empfohlen. Entscheidend für die Auszeichnung ist die Meinung der Herausgeber, unter denen sich zahlreiche hochrangige Wissenschaftler sowie Unternehmer aus der Praxis befinden.

Internationale Kooperation
Zum internationalen Autorenteam des Artikels zählen Dr. Theresa Schmiedel und Prof. Dr. Jan vom Brocke von der Universität Liechtenstein sowie Prof. Dr. Jan Recker von der Queensland University of Technology in Australien. Zwischen den beiden Universitäten besteht bereits seit Jahren ein intensiver Austausch auf hohem wissenschaftlichen Niveau. Prof. Dr. Jan vom Brocke ist Inhaber des Hilti Lehrstuhls für Business Process Management an der Universität Liechtenstein und Studienleiter des Master-Programms in IT and Business Process Management. Dr. Theresa Schmiedel ist Assistenzprofessorin am Hilti Lehrstuhl für Business Process Management und Dozentin im Masterstudiengang IT and Business Process Management.

Im Dienste der Wissenschaft
Um die wissenschaftliche Qualität von Fachzeitschriften und Büchern zu fördern, lobt Emerald Group Publishing jährlich den Emerald Literati Network Award für unterschiedlichste Disziplinen der Wissenschaft aus. Für die Auswahl der Publikationen spielen Kriterien eine Rolle wie Internationalität und Diversität, aber auch die Wirkung auf die wissenschaftliche Forschung und die Anwendbarkeit in der Praxis. Zudem sollen Bemühungen von Autoren und Herausgebern belohnt werden, die mit zahlreichen hervorragenden Beiträgen, nicht nur in Zeitschriften und Büchern, einen wichtigen Beitrag zur Wissensgesellschaft an sich geleistet haben. (Universität Liechtenstein/mc/ps)

Downloads

Universität Liechtenstein
Die Universität Liechtenstein ist jung, regional verankert und international aktiv. In den Bereichen Architektur und Raumentwicklung, Entrepreneurship, Finanzdienstleistungen und Wirtschaftsinformatik wirkt sie als innovativer Denkplatz im Vierländereck Liechtenstein, Ostschweiz, Vorarlberg und süddeutsche Bodenseeregion.
In zahlreichen Projekten und Programmen gibt sie Impulse für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Seit über 50 Jahren werden gefragte Fachkräfte aus- und weitergebildet. Das Studium erfolgt in einem sehr persönlichen Umfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.