Investis übernimmt für 108 Mio Franken Liegenschaftenportfolio in Genf

Investis
Investis-CEO und Mehrheitsaktionär Stéphane Bonvin. (Foto: Investis)

Zürich – Investis hat einen Kaufvertrag zur Übernahme der Société d’investissements immobiliers SII SA in Genf unterzeichnet, einer Immobiliengesellschaft mit einem Portefeuille von zehn Wohnliegenschaften in Genf. Als Kaufpreis nennt Investis einen Betrag von 108 Millionen Franken. Der Vollzug der Übernahme erfolgt voraussichtlich per 1. Februar 2018.

Der annualisierte Sollmietertrag dieser Wohnliegenschaften beläuft sich aktuell auf 5,6 Mio Franken. Investis leistete bei Vertragsunterzeichnung eine Anzahlung von 10,8 Mio Franken. „Das hohe Mietpotential und die zentrale Lage der Liegenschaften in Genf passen ausgezeichnet in die Strategie von Investis“, lässt sich CEO Stéphane Bonvin in einer Medienmitteilung zitieren.

Das Portfolio von Investis besteht fast ausschliesslich aus Wohnliegenschaften in der Genferseeregion und wurde per 30. Juni 2017 mit 1,04 Mrd Franken bewertet. (mc/pg)

Investis
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.