IVF Hartmann baut neues Logistikzentrum in Neuhausen

IVF Hartmann
Spatenstich für das neue Logistikzentrum der IVF Hartmann AG in Neuhausen. (Foto: zvg)

Neuhausen – Mit dem Spatenstich haben am Montag die Bauarbeiten am neuen Logistikzentrum der IVF Hartmann AG am Standort in Neuhausen am Rheinfall begonnen. Zusammen mit Intralogistikspezialist Dematic baut IVF ein vollautomatisiertes Lager, welches den Bedürfnissen der Kunden entsprechend mit den modernsten Technologien ausgestattet wird. Im kommenden Jahr wird das Logistikzentrum den Betrieb aufnehmen.

Mit dem Neubau will IVF Hartmann die Modernisierung und Digitalisierung ihrer Produktion und Logistik weiter vorantreiben, um ihren Kunden schnell und kostengünstig Waren liefern zu können. Das wird es der Medizinalherstellerin ermöglichen, ihre Lieferfähigkeit und ihre Lieferservices weiter auszubauen.

Neuste Technologie nutzt Räume optimal aus
Das neue Logistikzentrum kombiniert auf zwei Ebenen neuste Technologien mit bewährten Abläufen. Durch die doppelstöckige Bauweise wird die Effizienz der Logistikprozesse gesteigert. Der Lager- und der Kommissionierbereich liegen direkt übereinander, so dass keine Zeit durch aufwendige, innerbetriebliche Transportwege verloren geht. Die effiziente und kostengünstige Lösung ermöglicht eine vollständige Automatisierung der zuvor manuellen Ein- /Auslagerung und Kommissionierung der Waren und des Materialflusses. (mc/pg)

IVF Hartmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.