JLL: Studentenwohnheime in der Schweiz – Aktuelle Marktentwicklungen und Einblicke

Studentenwohnheim
(Photo by Grant on Unsplash)

Zürich – JLL beobachtet die Entwicklungen bei Studentenwohnheimen auf der Angebot- und Nachfrageseite seit einigen Jahren genauer und veröffentlicht jährlich eine Übersicht dazu. Gemäss dem neusten Bericht wächst der Bestand an Studentenunterkünften in der Schweiz stetig, auch im Jahr 2021 war eine Zunahme um rund 2’000 Stück messbar. Dennoch müssen gegenwärtig immer noch rund 90% der Studierenden ihre Bleibe über den normalen Wohnungsmarkt beziehen.

Zusätzlich zu den Bestandeszahlen beinhaltet der diesjährige Bericht einen neuen Themenschwerpunkt: Ein Interview mit der Livit FM Services AG, welche diverse Studentenwohnheime in der Schweiz bewirtschaftet, beleuchtet verschiedene Facetten des Betriebs und der Ausstattung von Unterkünften.

Andreas Wetli, Key Account Manager bei Livit FM Services AG, sagt dazu: «Es braucht ein tiefes Verständnis dafür, Liegenschaften mit solch hohem Betreuungsaufwand rentabel zu betreiben. […] Gemäss unseren Erfahrungen gibt es faktisch keinen Leerstand in den Studentenwohnheimen.»

Bettenangebot nach Städten:

Download Publikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.