KMU’s treiben Schweizer Arbeitsmarkt an

Jobwechsel

Zürich – Die führende internationale Personalberatung PageGroup sieht ein starkes Wachstumspotential für den Schweizer Arbeitsmarkt im kommenden Jahr. Treibende Kraft dahinter sind die KMU’s, gefolgt von Temporäranstellungen sowie den hoch spezialisierten Funktionen in der Finanz-Branche.

  • Es wird erwartet, dass KMU‘s 2015 mehr als die Hälfte der neuen Arbeitsplätze schaffen.
  • Temporäranstellungen: 85% der Arbeitgeber beschäftigen einen Teil ihrer Mitarbeiter temporär. 2015 wird die Zahl der Temporärstellen vermutlich um 30% ansteigen.
  • Financial Services: Weitere Stellen werden aus dem High Net Worth und Ultra High Net Worth Private Banking Segment generiert.

Nicolai Mikkelsen erklärt: “KMU’s sind die unscheinbaren Leistungsträger des Schweizer Arbeitsmarkts. Sie sind nicht nur wichtige Arbeitgeber, sondern sind auch um Weiterbildungsmöglichkeiten bemüht. Gemäss dem „Michael Page CFO Global Barometer“ sowie dem „Michael Page Swiss Job Index“ bieten KMU’s ihren Mitarbeitern in Führungspositionen früher mehr Verantwortung und Entwicklungsmöglichkei-ten im Vergleich zu den meisten Grossunternehmen. Dieser Trend wird sich auch 2015 fortsetzen.“

Wachstum bei Temporäranstellungen Zeichen einer gesunden und starken Marktwirtschaft
Für Xavier Chauville, Managing Director bei Page Personnel Schweiz, ist das Wachstum bei Temporäranstellungen ein Zeichen einer gesunden und starken Marktwirtschaft. „Vielen Unternehmen helfen die Temporäranstellungen, um saisonale Schwankungen besser auszugleichen. Darüber hinaus können Unternehmen potentielle Kandidaten für unbefristete Anstellungen zuerst temporär einsetzen, um das Risiko von Fehlbesetzungen zu minimieren.“

Die Finanz-Branche wird weiter ein wichtiger Arbeitgeber bleiben, besonders für Spezialisten. Stephan Surber, Director von Page Executive dazu: “2015 wird ein weiter ansteigendens Wachstum im High Net Worth und Ultra High Net Worth Private Banking Segment zeigen; dort sind Spezialisten des Investment Bankings im Bereich Relationship Management gefragt”. (PageGroup/mc/pg)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.