Michael Müller neuer CEO von Helvetica Property Investors

Michael Müller
Michael Müller, ab 1. Januar 2020 CEO der Helvetica Property Investors AG. (Foto: zvg)

Zürich – Der Verwaltungsrat der Helvetica Property Investors AG (Helvetica) hat Michael Müller zum neuen CEO Switzerland ernannt. Er wird im Januar 2020 die Nachfolge von Hans R. Holdener antreten.

Holdener, Gründungspartner und langjähriger CEO von Helvetica Property Investors AG, hat sich entschieden, die operative Führung der erfolgreichen Real Estate Fund- und Asset Management-Plattform in neue Hände zu legen und wird stattdessen eine Rolle im Verwaltungsrat und im Investment-Komitee übernehmen. Holdeners Rolle als CEO wird ab 1. Januar 2020 Michael Müller übernehmen. Der Verwaltungsrat sei in einem umfassenden Selektionsprozess zum Schluss gekommen, dass Müller dank seiner überzeugenden Persönlichkeit und seines umfassenden Leistungsausweises in der Immobilienbranche die ideale Besetzung für diese Position ist, heisst es in einer Medienmitteilung.

Michael Müller wird am 1. Oktober 2019 in das Unternehmen eintreten und, nach einer Einarbeitungszeit, die CEO-Funktion am 1. Januar 2020 übernehmen. Der 55-jährige bildete sich nach der Lehre als Hochbauzeichner zum «Diplomierter Architekt HTL» weiter und ergänzte sein Ausbildungsprofil mit dem Abschluss zum «Diplomierter Wirtschaftsingenieur STV» und «Diplomierter Immobilien-Treuhänder». Er blickt auf eine erfolgreiche Karriere in der Immobilienbranche zurück, bei der er sowohl die Eigentümer- und Investoren-, die Bewirtschaftungs- als auch die Bauherrenseite kennenlernte. Als CEO der bfw Liegenschaften begleitete er den Börsengang der Gesellschaft. Von 2010 bis 2018 führte er die Ledermann Immobilien und leitete dabei verschiedene grosse Immobilienprojekte.

Reorganisation der Geschäftsleitung
Im Hinblick auf den Stabwechsel in der Führung wird sich die Geschäftsleitung neu organisieren. Die Abteilungen Akquisition und Verkauf und das Asset Management werden im neu gebildeten Bereich Investment Management zusammengelegt, geführt von Frederic Königsegg als Chief Investment Officer. Damit setzt sich die Geschäftsleitung künftig aus dem CEO Michael Müller, dem CIO Frederic Königsegg und dem CFO Peter R. Vogel zusammen.

Ausserdem etabliert die Gesellschaft neu eine erweiterte Geschäftsleitung. Ihr wird der am 1. November neu zur Helvetica stossende Head Asset Management, Lucas Schlageter (vormals Swisscanto) angehören sowie Salman Baday, neu als Head Sales Schweiz. Der langjährige Head Asset Management Hans Peter Wasser wird in Zukunft die Leitung wichtiger Spezialprojekte übernehmen. (mc/pg)

Helvetica Property Investors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.