Nachfrage nach temporären Fachkräften nimmt zu

Teilzeitarbeit

Zürich – Walters People – eine Tochterfirma der Robert Walters Switzerland AG – hat jetzt die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter 87 Kunden und 81 Kandidaten in der Schweiz in einer Gehaltsstudie veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass 75 Prozent der befragten Professionals der hiesigen Arbeitsmarktentwicklung im Jahr 2016 mit Optimismus entgegensehen, von den Unternehmen zeigten sich ca. 55 Prozent optimistisch. Einig waren sich Unternehmen und Professionals in der Bewertung der Sparten: Am positivsten wurde von beiden Seiten der Sektor Gesundheit/Health bewertet, danach die IT-, Telekommunikations- und Medienbranche.

Gehälter stiegen im Jahr 2015 bei der Mehrheit an
Insgesamt gaben 51 Prozent der befragten Kandidaten an, dass ihr Gehalt im vergangenen Jahr gestiegen sei, und bei weiteren 30 Prozent blieb die Vergütung stabil. Überraschend ist, dass 40 Prozent der Kandidaten mit ihrem derzeitigen Gehalt nicht zufrieden sind.

Auf Unternehmensseite, zeichnet sich eine etwas andere Einschätzung ab: Hier glauben 64 Prozent, dass ihre Mitarbeiter mit ihren Gehältern zufrieden seien, 36 Prozent verneinten die Frage. Eine grosse Mehrheit der Unternehmen (80 Prozent), erwarten in ihren Unternehmen für 2016 stabile Gehälter, von Gehaltserhöhungen gehen nur 18 Prozent aus.

Trainings und Fortbildungen haben hohen Stellenwert
Die meisten Kandidaten sind ehrgeizig und hochmotiviert: 75 Prozent glauben, dass Trainings/Fortbildungen die Chance auf einen besseren Job erhöhen, 76 Prozent sind sogar bereit, solche Massnahmen selbst zu finanzieren.

Bruce Hopkin, Associate Director von Walters People, erklärt dazu: «Die Unternehmen sind hier wirklich gefordert, ihren Mitarbeitern gute Trainings- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten. Grösste Herausforderung für 2016 wird sein, die Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation zu erhöhen.»

84 Prozent der Befragten würden gern einen neuen Job annehmen
Die Gehaltsstudie von Walters People zeigt, dass der Fokus in der Schweiz auf Festanstellungen zwar bleibt, aber die Zahl der Anstellungen für temporäre Positionen zunehmen wird. Fast 60 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass temporäre Kandidaten bei ihnen die gleichen Möglichkeiten besitzen wie die festangestellten Mitarbeiter.

Der Stellenmarkt in der Schweiz dürfte 2016 an Dynamik gewinnen: Mit 84 Prozent erklärte eine erstaunlich grosse Zahl an Kandidaten, dass sie gern einen neuen Job eingehen möchten . Bei den Arbeitgebern gaben rund 48 Prozent an, dass sie neues Personal suchen und einstellen wollen.

Bruce Hopkin: «Der Markt wird nach unseren Prognosen auch in Zukunft sehr wettbewerbsorientiert sein. Temporäre Fachkräfte verhelfen den Unternehmen zu mehr Flexibilität.»

Weitere Informationen zu Walters People als auch zur Gehaltsstudie 2016 finden Sie auf unserer Website.

Walters People ist Teil der Robert Walters Switzerland AG und spezialisiert auf die Fachkräftesuche für permanente und temporäre Positionen im Accounting & Finance (bis zu CHF 100.000) sowie im Business Support. Dabei konzentrieren wir uns auf die deutsch- und französischsprachigen Regionen. Dank unserer Kompetenz und unseres Fachwissens sind wir in der Lage, sehr schnell die passenden Kandidaten für unsere Kunden zu finden. ( Robert Walters/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.