Pax Gruppe betrachtet Mehrheit an Pax Anlage neu als Finanzbeteiligung

Peter Kappeler
Peter Kappeler, CEO Pax Versicherung und Pax Holding. (Foto: Pax)

Peter Kappeler, CEO Pax Versicherung und Pax Holding. (Foto: Pax)

Basel – Die genossenschaftlich organisierte Pax Gruppe sieht ihre Merheitsbeteiligung an der im Immobilienbereich tätigen Pax Anlage «nicht mehr als strategisch» an. Damit werde der direkt und indirekt gehaltene Anteil an der börsenkotierten Immobiliengesellschaft neu zu einer reinen Finanzbeteiligung, wie Pax Gruppe und Pax Anlage am Freitag mitteilten.

Die Pax Gruppe stelle die private und berufliche Vorsorge ins Zentrum ihrer Aktivitäten, heisst es in der Mitteilung. In beiden Bereichen sei in den letzten Jahren erheblich investiert und ein erfreuliches Wachstum erzielt worden. Der Verwaltungsrat der Pax Anlage definiere derzeit – wie bereits kommuniziert – Anpassungen in der strategischen Ausrichtung der Immobilienentwicklerin.

Operative Tätigkeiten nicht tangiert
Die operativen Aktivitäten der Pax Versicherung und der Pax Anlage würden durch diesen Entscheid nicht tangiert, da sie bereits seit langer Zeit unabhängig voneinander im Markt wirken, so die Mitteilung weiter.

Laut Angaben auf der Pax-Webseite hielt die Pax Holding per Ende 2015 einen Anteil von 48,9% an der Pax Anlage AG, die Pax Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft hielt weitere 8,8%. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.