Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich 2016: Das sind die Finalisten

Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich 2016: Das sind die Finalisten

(Foto: difught – Fotolia.com)

Zürich – Das Unternehmernetzwerk Swiss Venture Club (SVC) vergibt am 21. Januar 2016 zum fünften Mal den Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich. Aus rund 80 Unternehmen des Wirtschaftsraumes Zürich hat die dreizehnköpfige Expertenjury unter der Leitung von Michael Steinmann, Partner bei McKinsey & Company Schweiz, folgende sechs Finalisten nominiert:  

  • die im spezialisierten Flugzeug- und Helikopterinnenausbau beheimatete Bucher Leichtbau AG
  • der Planer, Gestalter und Realisator von branchenspezifischen Industriebauten und Produktionsanlagen, die IE Industrial Engineering Zürich AG
  • die auf bedürfnisgerechte, zielorientierte und effiziente Bildungsleistungen fokussierte Schulen und Unternehmen der Kalaidos Bildungsgruppe Schweiz
  • die auf individuelle Nahrungs- und Trinkwasserversorgung spezialisierte Katadyn Gruppe
  • die anspruchsvolle und anwendungsspezifische Klemm- und Verbindungslösungen entwickelnde und produzierende Oetiker Gruppe sowie
  • die auf innovative Sensoren und Überwachungsgeräte für Druck, Temperatur und Gasdichte spezialisierte Trafag AG .

Träger und Initiant der Prix SVC Verleihungen ist der Swiss Venture Club, ein unabhängiger, non-profit-orientierter Verein zur Förderung und Unterstützung von KMU in der Schweiz. Mit dem Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich zeichnet er vorbildliche KMU der Region aus, die sich durch ihre Produkte und Dienstleistungen, durch ihre Innovationen, ihre Firmenkultur, die Qualität der Mitarbeitenden und des Managements sowie durch einen nachhaltigen Erfolgsausweis und eine regionale Verankerung überzeugen. Die Preisverleihung findet am 21. Januar 2016 zum fünften Mal statt und wird im Hallenstadion, der ersten Adresse für Top-Events im Grossraum Zürich, ausgetragen. Erwartet werden rund 1800 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Durch die Verleihung führt SRF-Moderator Nik Hartmann.

Die Finalisten 2016: Sechs Erfolgsgeschichten aus dem Wirtschaftsraum Zürich

Bucher Leichtbau AG, Fällanden
Die Bucher Leichtbau AG konzipiert, plant und realisiert ein breites Spektrum innovativer Schweizer Qualitätsprodukte für die Aviatik. Ihre Produkte bestechen dank zuverlässiger und langlebiger Konstruktion, die den verfügbaren Platz im Flugzeug oder Helikopter optimal nutzen und jedes unnötige Gramm einsparen. Das Angebot der 1953 gegründeten Firma gliedert sich in die unterschiedlichen Anwendungsbereiche Catering (Galleys), Cabin (Stauschränke, Sitzkomponenten), Medical Systems (Rettungsausrüstungen, Patiententragen) und VIP (Klapptische, Konsolen). Neu spezialisiert sich die weltweit mit 320 Mitarbeitern an 3 Standorten tätige Bucher Gruppe unter der Leitung von CEO Beat Burlet auch auf innovative Leichtbau-Lösungen für das bodengebundene Transportwesen.

IE Industrial Engineering Zürich AG, Zürich
Die IE plant, gestaltet und realisiert Industriebauten. 80 am Unternehmen beteiligte Mitarbeitende arbeiten in den fünf Geschäftszweigen IE Food, IE Plast, IE Life Science, IE Technology und IE Graphic. Ziel des 1966 gegründeten Unternehmens ist, mit Hilfe von massgeschneiderten Industriebauten die grösstmögliche Effizienz in der Produktion zu erreichen. Produktionsablauf, Waren- und Personenfluss, Hygieneanforderungen und das Erweiterungspotenzial stehen deshalb von Beginn an im Mittelpunkt. Branchenspezialisierte Ingenieure, Architekten und Logistiker planen von der Machbarkeitsstudie bis zur Realisierung und garantieren ihren Kunden als Gesamtdienstleister Kosten, Qualität, Termine und Funktion.

Kalaidos Bildungsgruppe Schweiz, Zürich
Kalaidos vereinigt Bildungsinstitute von der Volksschul- und Gymnasialstufe über die berufliche Aus- und Weiterbildung bis zur Hochschulstufe. Das älteste wurde 1896 gegründet. Die Bildungsgruppe wird von den drei Eigentümern Jakob Limacher, Thomas Suter und Christian Zindel geführt. Kalaidos fokussiert auf bedürfnisgerechte, zielorientierte und effiziente Bildungsleistungen. Sie verfügt deshalb auch über ein Bildungsmedienhaus und über Unternehmen, die auf innerbetriebliche Bildungskonzepte und bildungslogistische Dienstleistungen spezialisiert sind. An den über 30 Standorten in der Schweiz, Deutschland und Brasilien sind gut 3500 Mitarbeitende für die Gruppe im Einsatz.

Katadyn Gruppe, Kemptthal
Die 1928 gegründete Katadyn ist Spezialist für individuelle Nahrungs- und Trinkwasserversorgung. Ob Wüste oder eisige Höhe im Hochgebirge: Outdoor-Enthusiasten und Weltenbummler setzen auf das vielseitige Angebot der Katadyn Gruppe für Ihre Bedürfnisse in geografisch anspruchsvollen Regionen. Das Portfolio umfasst die Marken Katadyn, Trek’n Eat, AlpineAire, Optimus, Pharmavoyage, Micropur, Certisil, Aquafides und Spectra. Das vielfältige Produktangebot reicht dabei von portablen Wasserfiltern über gefriergetrocknete Trekkingnahrung und Campingkocher bis hin zu Entsalzungsgeräten und UV-Desinfektionsanlagen. Das Unternehmen mit Sitz in Kemptthal hat weltweit 170 Mitarbeitende, davon 70 am Hauptsitz in der Schweiz.

Oetiker Gruppe, Horgen
Die Oetiker Gruppe ist ein international tätiges Schweizer Familienunternehmen mit Hauptsitz in Horgen. Oetiker entwickelt, produziert und vertreibt Klemmen, Schellen und Ringe sowie passende Montagelösungen für verschiedene Automobil- und Industrieanwendungen. Das Unternehmen bedient mit ihren weltweit über 30 Niederlassungen und rund 1500 Mitarbeitenden Kunden in über 70 Ländern. Die Oetiker Gruppe wird in der dritten Generation von CEO Thomas Meier-Bickel geführt und gehört zu den Weltmarktführern in ihrem Bereich.

Trafag AG, Bubikon 
Die im Bereich Sensorik spezialisierte Trafag AG beliefert weltweit führende Unternehmen mit qualitativ hochstehenden und innovativen Sensoren und Überwachungsgeräten für Druck, Temperatur und Gasdichte. Neben konfigurierbaren Produkten entwickelt Trafag massgeschneiderte Lösungen für OEM-Kunden im Bereich Grossmotoren, Hochspannungsschaltanlagen und Hydraulik. Trafag verfügt über ein breites Vertriebs- und Servicenetz in über 40 Ländern weltweit. Dieses ermöglicht eine individuelle und kompetente Kundenberatung und stellt den bestmöglichen Service sicher. Das 1942 gegründete Unternehmen beschäftigt 168 Mitarbeitende und hat seinen Hauptsitz in Bubikon. Es wird von CEO und VRP Robert Pfrunder geführt.

(SVC/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.