Procimmo Swiss Commercial Fund 56: Ein gutes Halbjahresresultat trotz Coronakrise

Procimmo56
Gebäude in Bussigny (VD), Teil des Procimmo56-Immobilienparks. (Foto: Procimmo56)

Zürich – Die Mietzinseinnahmen des «Procimmo Swiss Commercial Fund 56» haben sich im 1. Halbjahr 2021 um 5.7% auf CHF 12’787’765.- erhöht. Die Anlagerendite über zwölf Monate berechnet belief sich auf 6.68% (8.31% per 30.6.2020). Per 30. Juni 2021 betrug die Eigenkapitalrendite (ROE) 5.64% (7.54% per 30.6.2020) und der Nettoinventarwert stieg auf CHF 117.30 pro Anteil (gegenüber CHF 116.00 per 30.6.2020).

Das Total der Erträge erhöhte sich im vergangenen Halbjahr markant auf CHF 14’005’803.- (gegenüber CHF 12’832’631.- per 30.6.2020), während das Total des Aufwands bei CHF 6’182’727.- lag (gegenüber CHF 4’870’074.- per 30.6.2020). Der realisierte Erfolg sank leicht und belief sich auf CHF 7’823’076.- (gegenüber CHF 7’962’556.- per 30.6.2020).

Die Mietzinseinnahmen des Fonds stiegen trotz Coronakrise an und betrugen CHF 12’787’765.- (gegenüber CHF 12’098’473.- per 30.6.2020). Per 30. Juni 2021 sank die Mietausfallrate auf 11.77% (14.65% per 30.6.2020).

Die EBIT-Marge belief sich auf 62.78% (gegenüber 70.13% per 30.6.2020). Die Fremdfinanzierungsquote fiel markant auf 30.89% zu (gegenüber 41.89% per 30.6.2020).

Die TER REF (GAV) betrug 0.83% (0.79% per 30.6.2020).

Per 30. Juni 2021 lag das Nettofondsvermögen bei CHF 348.6 Mio., während das Gesamtfondsvermögen sich auf CHF 501.8 Mio. bezifferte. (Procimmo/mc)

Procimmo Swiss Commercial Fund 56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.