Projektwettbewerb für den Campus der Hochschule Luzern in Rotkreuz entschieden

Projektwettbewerb für den Campus der Hochschule Luzern in Rotkreuz entschieden

Rendering Campus der Hochschule Luzern. (Bild: Zug Estates)

Zug – In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Rotkreuz soll bis 2019 der neue Hochschul-Campus der Hochschule Luzern auf dem Areal Suurstoffi entstehen. Die Arbeitsgemeinschaft Büro Konstrukt & Manetsch Meyer Dipl. Architekten ETH aus Luzern hat den Projektwettbewerb für den Neubau gewonnen, wie das Immobilienunternehmen Zug Estate am Freitag mitteilte.

Am Projektwettbewerb haben 13 Generalplanerteams teilgenommen. Die Beurteilung erfolgte Ende Februar 2016 durch ein Preisgericht, dem unabhängige Fachpreisrichter, je ein Vertreter der Gemeinde Risch und des Kantons Zug, zwei Vertreter der Hochschule Luzern und drei Vertreter der Zug Estates angehörten. Das Preisgericht erklärte das Projekt „Peripteros“ der ARGE Büro Konstrukt & Manetsch Meyer Dipl. Architekten ETH einstimmig zum Sieger und empfahl das Projekt zur Weiterbearbeitung. „Das Projekt überzeugt durch seine selbstverständliche und selbstbewusste städtebauliche Setzung. Die Freiräume sind grosszügig und schaffen eine wohltuend entspannte Nachbarschaft zu den umliegenden Wohnbauten“, betont die Jury in ihrem Bericht.

Einspeisung in Bebauungsplan-Änderung Suurstoffi West
Das Wettbewerbsprojekt wird nun direkt in das laufende Verfahren der Bebauungsplan-Änderung Suurstoffi West eingespeist, die der Rischer Stimmbevölkerung im November 2016 zur Beurteilung vorgelegt werden soll. Parallel dazu wird das Wettbewerbsprojekt in den nächsten Monaten zu einem Vorprojekt und anschliessend zu einem Bauprojekt weiter konkretisiert. Das Baugesuch soll unmittelbar nach dem Entscheid zum Bebauungsplan eingereicht werden. Der Bezug des Neubaus ist im Sommer 2019 geplant. (Zug Estates/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.