Projektwettbewerb für neues Verwaltungszentrum des VBS ist entschieden

Projektwettbewerb für neues Verwaltungszentrum des VBS ist entschieden
Visualisierung Zugang des neuen VBS-Verwaltungszentrums. (Abb: zvg)

Bern – Das bestehende Verwaltungszentrum des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) an der Papiermühlestrasse soll erweitert und verdichtet werden. Für dieses Bauvorhaben hat das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) einen Projektwettbewerb ausgeschrieben. Das Siegerprojekt stammt von Büro B Architekten aus Bern.

Das VBS verfolgt mit dem Reorganisationsprojekt «Weiterentwicklung der Armee» die Konzentration der Armeeverwaltung in Bern. Das bestehende Verwaltungszentrum an der Papiermühlestrasse soll zu diesem Zweck verdichtet und wirtschaftlicher genutzt werden.

Die Wettbewerbsaufgabe war anspruchsvoll: Eine eigenständige innovative Lösung war gefragt; Nutzungsflexibilität soll zukunftstauglich und Nachhaltigkeit gesamtheitlich umgesetzt werden. Das Siegerprojekt «Oskar Bider» des Berner Architekturbüros Büro B überzeugt mit einer klaren, etappierbaren Bebauungsstruktur und einer flexibel anpassbaren inneren Raumaufteilung. Die Gebäudekonstruktion wird zu einem grossen Anteil in Holz erstellt. Sieben zur Umgebung hin offene Höfe, die typische Schweizer Landschaften nachbilden, leisten einen Beitrag an die Biodiversität.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden vom 10. bis 18. September 2020 (ohne Sa/So) an der Fellerstrasse 15a von 15 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. (VBS/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.