Sabic verdient im ersten Quartal 42% mehr

Sabic verdient  im ersten Quartal 42% mehr

Riad – Saudi Basic Industries Corporation, kurz Sabic, ist der grösste Petrochemie- und Metallkonzern in Nahost. Im ersten Quartal 2011 verdiente Sabic 7,69 Mrd. Riyal (oder 2,07 Mrd. Dollar), 42% mehr gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal.

Im Vergleich zum vierten Quartal 2011 steigerte Sabic den Nettogewinn um 34%. «Umsatztreiber waren steigende Produktionszahlen und höhere Produktpreise», so die Medienmitteilung von Sabic, deren Aktien an der Börse Tadawul in Riad kotiert sind. Ein neues Stahlwerk wird Ende 2011 mit der Produktion beginnen. Seit Anfang Jahr notieren Sabic-Papiere nur leicht höher um 106 Saudi Riyal.

CS: Sabic-Aktie wird weiter zulegen
Mohammed Hawa, Mittelost-Analyst bei Credit Suisse in London, hatte das Kursziel für Sabic bereits Ende 2010 auf 120 Saudi Riyal gesetzt. Das Königreich Saudiarabien hält 70 Prozent an den Petrochemieriesen, der auch Düngemittel herstellt.

Ähnlich wie die Aktie von General Electric in den USA, gilt der Kursverlauf von Sabic als Marktindikator in der Golfregion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.