Schindler liefert Aufzüge für Pariser Metrostationen

Schindler liefert Aufzüge für Pariser Metrostationen

Ebikon – Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler hat einen Grossauftrag aus Frankreich erhalten. Das Innerschweizer Unternehmen soll 134 Aufzüge für 16 neue Metrostationen und 21 Nebenanlagen des Grand Paris Express Projekts (GPE) liefern. Finanzielle Einzelheiten werden nicht genannt.

Das GPE-Projekt ist das grösste Verkehrs-Infrastrukturprojekt Europas. Damit wird das Pariser U-Bahn-Netz grössenmässig verdoppelt, wie Schindler am Dienstag mitteilte. Es umfasst den Angaben zufolge vier zusätzliche Schnellbahnlinien und die Erweiterung der bestehenden Linie 14. Dadurch entstehen 200 Kilometer neue Gleise sowie 68 zusätzliche Bahnhöfe, die von zwei Millionen Fahrgästen pro Tag genutzt werden dürften.

Schindler wird für die Linie 16 und den Südabschnitt der Linie 15 insgesamt 134 Aufzüge des Typs Schindler 5500 liefern, die mit kundenspezifischen Komponenten ausgestattet sind. Dazu gehörten robuste Kabinen, die auch starker Beanspruchung und Vandalismus standhielten, heisst es.

Schindler hat schon an vielen anderen französischen Verkehrs-Infrastrukturprojekten mitgewirkt. Dazu gehören unter anderem die Installation von über 300 Aufzügen für die Nationale Bahngesellschaft SNCF sowie langfristige Wartungsverträge mit der SNCF und dem staatlichen Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in Paris (RATP). (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.