SPS hat 75% der verfügbaren Flächen bei JED Schlieren vermietet

René Zahnd
René Zahnd, CEO Swiss Prime Site. (Foto: SPS)

Olten – Das Immobilienunternehmen Swiss Prime Site (SPS) kommt mit der Entwicklung des ehemaligen Druckzentrums in Schlieren (JED Schlieren) voran. Bereits 75 Prozent der aktuell verfügbaren Flächen wurden vermietet, wie SPS am Mittwoch mitteilte. Per Anfang April 2020 seien dem Ankermieter Zühlke die gemieteten Flächen übergeben worden.

Im westlichen Teil des Areal soll bis Ende 2022 ein neues Gebäude erstellt werden. Dazu habe SPS Ende Mai 2020 eine rechtskräftige Baubewilligung erhalten, heisst es weiter. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.