Steiner AG: Baufreigabe für die Werkarena Basel

Steiner AG
Werkarena Basel. (Abb: zvg)

Zürich – Die Steiner AG hat offiziell die Baufreigabe für den neuen Businesspark «Werkarena» in Basel erhalten. Somit kann nun mit der Realisierung dieses Gewerbekomplexes begonnen werden. In der Werkarena Basel finden Jungunternehmer und KMU auf 20’000 m2 moderne Arbeits- und Produktionsflächen, um ihr Business nachhaltig voranzutreiben.

Der von der Steiner AG entwickelte Businesspark im dynamischen Entwicklungsgebiet im Norden von Basel mit direkter Grenzlage zeichnet die Werkarena besonders aus. Die sehr gute Erreichbarkeit des Zentrums von Basel wird durch die Nähe zum EuroAirport Basel-Mulhouse und die direkte Anbindung an die Autobahn A3 zusätzlich aufgewertet. Die Werkarena ist eine breit getragene Initiative des Gewerbeverbands Basel-Stadt, Immobilien Basel-Stadt, des Businessparc Reinach, der Steiner AG, smeyers AG und der Picard Angst AG sowie weiterer Grossunternehmen. Erste Einzüge sind ab Herbst 2021 geplant.

Lager, Büro und Produktion an einem Ort
Erfolgversprechende Geschäftsmodelle verlangen aussergewöhnliche Raumkonzepte: Besonders KMU in stadtfernen Lagen müssen sich im Wettbewerb um Kunden und Mitarbeitende ins Zeug legen, um langfristig sichtbar und attraktiv zu sein. Die Werkarena unterstützt Unternehmen bei dieser Herausforderung in besonderer Weise: Sie erschliesst Gewerbegeschosse mit einem ausgeklügelten Rampensystem für Kleintransporter und bietet die Möglichkeit für eine gemeinsame Nutzung von Büro-, Sitzungs- und Konferenzräumen.

Die oberen vier Etagen der Werkarena bieten Raum für Marktplatz, Forum und neue Geschäftsmodelle. Startups und KMU, die ihr Netzwerk erweitern oder einen Ort für Inspiration und Austausch suchen, profitieren von einer hellen, offenen Atmosphäre. Einen Teil davon bildet der Gewerbe- und Businesspark, der vom Gewerbeverband Basel-Stadt und vom Businessparc Reinach betrieben wird. Dieses Angebot ist auf die Förderung gewerblicher Startups zugeschnitten.

Flexible Baukonzepte, sinnvoll durchdacht
Für Steiner ist die Werkarena nicht die erste Herausforderung dieser Art. Mit Projekten wie Manufakt8048 in Zürich und ZoWo in Bern hat sich der Immobilienentwickler mit der Konzeption von zukunftsweisenden Business- und Gewerbeparks bereits einen Namen gemacht. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.