Steiner AG erhält Auftrag für Wohnbauprojekt in Epalinges

Steiner AG
Das Projekt «La Colline des Rêves» in Epalinges umfasst 108 Wohnungen, verteilt auf 12 Gebäude mit 3 Stockwerken. (Abb: Steiner AG)

Zürich – Die Steiner AG als Generalunternehmerin und die Bauherrin Best House SA aus Lausanne haben einen Generalunternehmervertrag für den Bau der Wohnsiedlung «La Colline des Rêves» in Epalinges unterzeichnet. Das vom Architekturbüro Archilab Gabriele M. Rossi in Pully entworfene Projekt umfasst 108 Wohnungen, verteilt auf 12 Gebäude mit 3 Stockwerken im Obergeschoss sowie 108 Parkplätzen im Untergeschoss. Die Arbeiten beginnen im Februar 2017 und dauern voraussichtlich bis Juni 2018.

Die 12 Gebäude der Wohnsiedlung befinden sich inmitten eines Parks mit grossem Baumbestand. Die ultramoderne Architektur mit starken Auskragungen auf den drei Stockwerken erforderte besondere Betonkonstruktionen. Die nach dem Minergie-Umweltstandard errichteten Gebäude werden mit Erdwärme geheizt. Die Wohnanlage befindet sich auf dem Gelände der Villa von Georges Simenon. Im Gedenken an den Schriftsteller wird ein Pavillon im südlichen Teil des Parks angelegt. (Steiner/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.