Steiner AG: Perry Center in Oftringen feiert Neueröffnung

Steiner AG
(Foto: zvg)

Oftringen – Nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit wird in dieser Woche das modernisierte und erweiterte Perry Center offiziell eröffnet. Die Arbeiten am bekannten und beliebten Einkaufszentrum umfassten nicht nur Anpassungen bei den Verkaufs- und Dienstleistungsflächen sowie beim Gastronomieangebot, sondern auch den Neubau eines modernen Hotels mit 80 Zimmern. Heute steht das Perry Center für ein neues urbanes Shoppingerlebnis in der Region Aargau/Solothurn. Auf eine grosse Eröffnungsfeier wird in Oftringen aufgrund der aktuellen Coronasituation und zum Schutz von Kunden und Mietern bewusst verzichtet.

Nicht nur die hellen und grosszügigen Flächen, das erweiterte Produkte- und Serviceangebot der über 40 Geschäfte sowie ein Kinderparadies sorgen dafür, dass sich Besucherinnen und Besucher des modernisierten Perry Centers rundum wohl fühlen. Um eine möglichst stressfreie Anfahrt zu gewährleisten, kann jetzt von Rothrist her kommend, neu direkt links zum Perry Center abgebogen werden. Von aussen erscheint das Perry Center nach Abschluss der Arbeiten ebenfalls in einem neuen Kleid: eine 15 Meter hohe beleuchtete Lamellenfassade lässt das Einkaufszentrum nun gleich hoch erscheinen wie das neueröffnete Holiday Inn Express Hotel. Nachts fallen die schlanken Paneelen des Perry Centers besonders auf, wenn sie in unterschiedlichen Farben erstrahlen. Insgesamt sind 2600 Laufmeter energiearme LED-Bänder in diese Lamellen integriert. Gäste des neuen Hotels gelangen unter dem grosszügigen Vordach ins Shoppingcenter, wo sie Einkäufe tätigen und sich verpflegen können.

Logistische Meisterleistung
Als ausführendes Totalunternehmen hat die Bauherrschaft die Steiner AG beauftragt. Die Immobilienentwicklerin sowie Total- und Generalunternehmerin hat bereits zahlreiche visionäre Projekte in der ganzen Schweiz realisiert. Da die gesamte Revitalisierung des Perry Centers bei laufendem Betrieb durchgeführt wurde, waren Steiner und die Bauherrschaft, sowie alle beteiligten Subunternehmen von Beginn weg vor hohe Anforderungen bezüglich Planung, Realisierung und Logistik gestellt. So mussten während der Bauphase nicht nur die Besucherströme optimal gesteuert werden, sondern auch bestehende Mieter innerhalb des Zentrums umziehen.

Ruedi Bügler, dem Centerleiter des Perry Centers, war es ein zentrales Anliegen, dass das Einkaufszentrum während der umfangreichen Arbeiten stets geöffnet bleiben konnte: «Natürlich wäre es einfacher gewesen, das Perry Center zu schliessen, abzureissen und neu zu bauen. Auch finanziell hätte das einen ziemlichen Unterschied gemacht.» Aber das habe man nie gewollt. Den langjährigen und treuen Mietern und Kunden gegenüber wäre das nicht fair gewesen, meint der Centerleiter. Dass das anspruchsvolle Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmens sowie ohne nennenswerte Zwischenfälle realisiert werden konnte, schreibt Jerôme Feledziak, der verantwortliche Gesamtprojektleiter bei der Steiner AG, insbesondere der gute Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft zu: «Dank des regelmässigen und konstruktiven Austausches konnten auftretende Schwierigkeiten während des Bauprozesses stehts rasch, unkompliziert und zur vollsten Zufriedenheit der Centerleitung und der Kunden gelöst werden».

Fokus auf Kundenbedürfnisse
Neu eröffnet wurde bereits am 13. August der Coop Megastore und nun wurde dieser mit der Eröffnung eines Coop Bau & Hobby komplettiert. Die Abteilung für Handwerker und Bastler wird mit dem Lebensmittelbereich kombiniert. Vom Baumarkt-Bereich gelangt die Kundschaft direkt zu den Konsumgütern für den Alltag – oder umgekehrt. Ausserdem kamen mit den Neueröffnungen von Drogerie Müller, Blackout, Street One drei weitere Mieter hinzu. Das Kinderparadies wurde um das Fünffache auf 250 Quadratmeter vergrössert und heisst neu Perry Burg, in Anlehnung an die Festung Aarburg. Auf der Galerie, auf welcher sich das Kinderparadies befindet, sind auch modernste WC-Anlagen, ein Wickel- sowie einen Stillraum zu finden. Ebenfalls auf der Galerie bieten das Nagelstudio Diamond Nails und das Nähatelier seine Dienste an. (Steiner/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.