Steiner AG: Stiftung Wisli wird Ankermieterin im Glasi-Quartier

Glasi-Quartier
(Abb: Steiner AG)

Zürich – Die Stiftung Wisli, eine gemeinnützige Sozialinstitution, die Menschen mit psychischen, physischen oder sozialen Beeinträchtigungen auf ihrem Weg begleitet und unterstützt, konnte als Ankermieterin für Haus A im Glasi-Quartier gewonnen werden. Die Stiftung wird mit ihrem Publikumsangebot einen wichtigen Beitrag zur lebendigen Vielfalt und breiten Durchmischung des neuen Bülacher Stadtteils leisten.

In Bülach Nord entsteht mit dem Glasi-Quartier ein neues Viertel mit rund 560 Wohnungen, Gewerbe, Läden sowie einem Wohn- und Pflegezentrum. Als neue Ankermieterin konnte die Immobilienentwicklerin und ausführende Totalunternehmerin Steiner AG Ende April 2021 nach intensiven und konstruktiven Verhandlungen die Stiftung Wisli als langjährige Mieterin gewinnen. Das Angebot der lokal gut verankerten Stiftung richtet sich primär an Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, wobei die Bereiche Arbeit, Arbeitsintegration sowie Wohnbegleitung im Fokus stehen. Im neuen Glasi-Areal sollen jedoch auch Anwohnende und Laufkundschaft von den zahlreichen Wisli-Angeboten profitieren; so ist beispielsweise der Umzug der Velowerkstatt Wisli ins neue Areal geplant.

Eine Bereicherung für das neue Quartier
Die Stiftung Wisli ist zurzeit an neun verschiedenen Standorten in der Stadt Bülach vertreten und beabsichtigt, acht dieser Standorte in einem eigenen «Campus» im Glasi-Quartier zusammenzuführen. Die neuen modernen Räumlichkeiten im Büro-/Gewerbehaus «Angelo» (Haus A) sind hierfür wie geschaffen. «Die Erschliessung ist optimal», erklärt Geschäftsführer Martin Bieber, «von hier sind es nur wenige Minuten zu Fuss zum Bahnhof Bülach oder zur neuen Bushaltestelle und damit zum Zentrum Bülachs». Die Entwicklerin Steiner AG hat das entsprechende Baugesuch für das Haus A bereits eingereicht, und das Baubewilligungsverfahren läuft. Fabian Hasler, Project Manager Sale & Lease bei der Steiner AG, freut sich, dass das Projekt «Haus Angelo» auf Kurs ist. Er ergänzt: «Nun sind die Voraussetzungen gegeben, dass der Baubeginn im Frühjahr 2022 termingerecht erfolgen kann.»

Zufriedenstellender Vermietungsstand
Obwohl die ersten Gewerbeflächen auf dem Glasi-Areal erst etappenweise ab Herbst 2022 bezogen werden können, hat die Steiner AG schon heute für mehr als 50% der insgesamt rund 35’000 m2 Gewerbeflächen langfristige und renommierte Mieter wie das Tertianum oder die Denner AG gefunden. «Mit weiteren Interessenten sind die Gespräche bereits weit fortgeschritten», fügt Fabian Hasler hinzu. Derzeit stehen noch flexible Flächen für Büros sowie kleine und grosse Verkaufs- und Gewerbeflächen für Cafés, Restaurants, Läden und Gewerbebetriebe zur Verfügung. (Steiner/mc)

Aktuelle Angebot an Gewerbe- und Büroflächen im Glasi-Quartier
Glasi-Quartier
Stiftung Wisli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.