Swiss Life Immobilienfonds plant Kapitalerhöhung für Zukauf

Immobilien
(Photo by Sean Pollock on Unsplash)

Zürich – Der Immobilienfonds Swiss Life REF (CH) Swiss Properties will sein Portfolio erweitern und plant von Swiss Life Immobilien im Wert von rund 500 Millionen Franken zu übernehmen. Zur Finanzierung sollen im Dezember 2020 neue Anteile ausgeben werden.

Das Zugangsportfolio besteht laut den Angaben von Swiss Life Asset Managers vom Mittwoch aus 46 Liegenschaften. Rund 85 Prozent der Mieterträge stammten aus ertragssicheren Wohnnutzungen. Über drei Viertel der Liegenschaften befänden sich zudem in Grossstädten und deren Agglomerationen oder in Mittelstädten. Der Fokus liege mit 23 Immobilien in den Grossstädten Zürich, Genf, Lausanne und Basel. Die für den Kauf erforderliche Bewilligung der FINMA liege vor.

Immobilien mit Marktwert von fast 1,3 Mrd Franken
Der am 2. November 2015 lancierte und seit Juni 2019 an der SIX Exchange kotierte Fonds hält per Ende März 2020 88 Immobilien mit einem Marktwert von rund 1,27 Milliarden Franken. Nach der Akquisition werde der Fonds über 134 Liegenschaften mit über 3’200 Wohnungen verfügen.

Die genauen Konditionen der geplanten Kapitalerhöhung sollen im Spätherbst bekannt gegeben werden. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.