Swiss Prime Site: Eröffnung Bauhaus im Fachmarkt A1 Oftringen

Swiss Prime Site
(Foto: Swiss Prime Site)

Olten – Ende 2018 fasste Swiss Prime Site den Entschluss, das regionale Einkaufszentrum A1 in Oftringen umzunutzen und zu einem attraktiven Fachmarkt zu transformieren. Das bis dahin auf kleinflächigen Retail für den Alltag ausgerichtete Center sollte zu einem offenen und modernen Anziehungspunkt für Heimwerker werden. Nach etwas mehr als 18 Monaten Bauzeit konnte der bekannte und europaweit agierende Fachmarkt Bauhaus als letzter und grösster Ankermieter seine Flächen beziehen. Er wird am 26. September 2020 die Eröffnung seines neuen Standortes auf 16 000 m2 in Oftringen feiern.

Neben Bauhaus gehören Aldi Suisse, Media Markt, Mobilezone, Gidor Coiffeur sowie ein Bistro zu den Mietern. «Mit der Eröffnung der neuen Filiale von Bauhaus schliessen wir die Repositionierung des Areals und die Schaffung eines neuen urbanen Begegnungsorts für die Region erfolgreich ab», wird Peter Lehmann, CEO Swiss Prime Site Immobilien, in einer Medienmitteilung zitiert.

Aktives Portfolio Management und Weiterentwicklung von Retailflächen
Das Geschäftsmodell von Swiss Prime Site sieht unter anderem auch die Transformation und Neuausrichtung von Bestandsbauten oder Arealen vor, um das volle Potenzial seiner Immobilien zu entfalten. Insbesondere stehen durch den stetig zunehmenden Onlinehandel klassische Retailflächen aus dem Bereich Non-food im Fokus. Diese gelte es weiterzuentwickeln und den neuen Marktgegebenheiten anzupassen, um sie weiterhin wertgenerierend und zukunftsfähig zu machen, so Swiss Prime Site weiter.

Dazu Karin Voigt, Head Portfolio Management bei Swiss Prime Site Immobilien: «Durch aktives Management gewinnen wir wertvolle Sensitivität bezüglich der Nutzungsarten innerhalb unseres Portfolios. Wir nehmen seit geraumer Zeit bewusst Anpassungen bei Retailflächen vor. So haben wir beispielsweise das ehemalige Shopping-Center Stücki in Basel in den vergangenen Jahren zu einer Destination für Innovation, Erlebnis, Gesundheit und Forschung transformiert beziehungsweise zu einem inspirierenden Ort für Mensch und Wissenschaft gemacht. Ebenso entwickelten wir acht ehemalige Standorte eines Modehändlers zu attraktiven und nachgefragten Flächen für Büro und Banking. Mit dem Fachmarkt A1 in Oftringen gehen wir diesen eingeschlagenen und strategischen Weg konsequent weiter und führen diese Immobilie zu neuem und nachhaltigem Erfolg.» (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.