Swiss Prime Site Solutions setzt sich neue Wachstumsziele

Swiss Prime Site Solutions setzt sich neue Wachstumsziele
Anastasius Tschopp, CEO/CIO, Swiss Prime Site Solutions

Zürich – Die Immobilien-Investmentgesellschaft Swiss Prime Site Solutions baut ihre Produktpalette aus und setzt sich hohe Wachstumsziele. Bis 2025 will das Unternehmen einen Betriebsertrag auf Stufe EBIT von rund 30 Millionen Franken erwirtschaften.

Damit soll Swiss Prime Site Solutions auf Gruppenebene den Wegfall des Betriebsertrags der verkauften Gruppengesellschaft Tertianum kompensieren, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.

Um dieses Ziel zu erreichen, baut das Unternehmen seine Marktposition im Bereich des Immobilien-Investments und der Dienstleistungen in den kommenden Jahren aus. Die verwalteten Vermögen sollen auf rund 7 Milliarden anwachsen, heisst es weiter.

Neue Produkte
Ausserdem lanciert Swiss Prime Site Solutions laut der Mitteilung neue Produkte. Bereits am 1. Oktober sei die Anlagegruppe „SPA Living + Europe“ gestartet, deren Erstemission bis am 22. Dezember läuft. Dieses Produkt investiert in europäische Immobilien mit verschiedenen Wohnnutzungsformen wie etwa Alterswohnungen, Studenten-Apartments oder Service-Wohnungen.

Künftig will Swiss Prime Site Solutions zudem auch Fondsprodukte anbieten und baut daher eine eigene Fondsleitung auf. Das Gesuch für die Bewilligung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht Finma sei derzeit in Vorbereitung. Der Start mit den Fondprodukten sei dann für 2021 geplant.

Swiss Prime Site Solutions ist eine Gruppengesellschaft der Swiss Prime Site AG. Sie verwaltet seit 2017 das Immobilienportfolio der Swiss Prime Anlagestiftung und verwaltet aktuell ein Vermögen von 2,4 Milliarden Franken. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.