Top-Immobilien im Industrie-Sektor rentieren

Immobilien

Zürich – Erstrangige Industrieimmobilien übertreffen 2016 die anderen Gewerbeimmobilien-Sektoren wie erstrangige Laden- und Büroflächen und alle zweitrangigen Gewerbeimmobilien. Gemäss dem Switzerland Commercial Property Monitor Q4 2015 der Royal Institution of Chartered Surveyers’ (RICS) sind 2016 die Aussichten für die anderen Gewerbeimmobilien sowohl betreffend Kapitalwert als auch beim Mietertrag stark negativ.

Dies zeigen die Ergebnisse einer Studie unter den 500 RICS-Einzelmitgliedern in der Schweiz, die mit führenden Immobiliengesellschaften zusammenarbeiten:

  • Die Befragten erwarten, dass der Kapitalwert von erstrangigen Industrieimmobilien leicht wächst (+2%), ebenso wie die Mieterträge (+1%). Doch dies ist der einzige Sektor, bei dem die Prognose sowohl beim Kapitalwert wie bei den Mieteinnahmen positiv ist.160211_chart1
  • 71% der Befragten sind der Ansicht, dass der Schweizer Immobilienmarkt überteuert ist.
  • 7 von 10 Befragten sind davon überzeugt, dass der Immobilien-Zyklus seinen Höhepunkt bereits erreicht hat oder sich schon im Konjunkturabschwung befindet.»

Der Mietmarkt Schweiz (RICS Occupier Sentiment Index) entwickelt sich deutlich negativ. Die Mehrheit der Befragten erwartet, dass aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Mietraum bei den Gewerbeimmobilien die Mieten sinken werden.

Der Investment Sentiment Index ist im Minus (-11), weil die Mehrheit der Befragten wegen des wachsenden Angebots an Büro- und Ladenflächen einen Wertverlust erwartet. Zürich weist als eine von nur 6 Städten negative Kapitalwert-Erwartungen auf – zusammen mit Singapur, Moskau, Dubai, Hong Kong und Toronto.

Gemäss Hans Rudolf Hauri, FRICS und RICS-Verwaltungsrats-Präsident in der Schweiz, «bleiben Immobilien in der Schweiz als relativ stabile Wertanlagen weiterhin attraktiv für Investoren – vor allem angesichts des derzeit volatilen Aktienmarktes. Im Umfeld der weiterhin tiefen Zinssätze und dank der Bestrebungen der Branche, den Fokus auf die Bedürfnisse der Kunden zu richten, wird der Immobilienmarkt relativ stabil bleiben». (RICS/mc/pg)

Über RICS in der Schweiz
RICS ist seit 2003 in der Schweiz vertreten. Seitdem ist sowohl die Mitgliederzahl als auch der Bekanntheitsgrad innerhalb der Branche erheblich gestiegen. RICS hat derzeit in der Schweiz über 500 Mitglieder, 18 Unternehmen tragen das Zertifikat „Regulated by RICS“. RICS-Mitglieder und -Standards sind in der Immobilienbranche richtungsweisend. Die Mitglieder profitieren dabei nicht nur vom hohen Bekanntheitsgrad, sondern auch vom weitverzweigten lokalen und internationalen Netzwerk und den zahlreichen Aktivitäten von RICS. Durch die Akkreditierung verschiedener Universitäten ist RICS darüber hinaus im Bereich der beruflichen Fortbildung in der Schweiz fest etabliert. RICS-Mitglieder sind als erfahrene Immobilienspezialisten mit hohen ethischen Standards anerkannt.

RICS Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.