UBS verkauft Widder Hotel und angrenzende Liegenschaften an Swiss Life

Widder Hotel
IHAG Holding setzt den Betrieb des 5-Sterne Hotels innerhalb ihrer "The Living Circle" Gruppe fort. (Foto: Widder Hotel)

Zürich – Die UBS verkauft das bekannte Widder Hotel in Zürich sowie umliegende Liegenschaften an die Swiss Life. Den Betrieb des Hotels übernimmt die IHAG Holding. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Detail überträgt die Grossbank per (heutigem) 31. August die Liegenschaften des Widder Hotels am Rennweg 7 zusammen mit den Liegenschaften am Augustinerhof 1, an der Augustinergasse 15 und 20 sowie an der Widdergasse 10 an den Lebensversicherer, wie sie am Freitag mitteilte.

IHAG Holding setzt Betrieb des Widder Hotels fort
Die Betriebsgesellschaft des Hotels sowie sämtliche Gastronomie-Betriebe – die Hotel Widder AG – werde derweil von der IHAG Holding in Zürich übernommen. Diese werde die Hotelliegenschaft künftig langfristig von Swiss Life mieten und den Betrieb des 5-Sterne Hotels innerhalb ihrer «The Living Circle» Gruppe mit dem bestehenden Management und den Mitarbeitenden fortsetzen. «Damit wird der Hotelbetrieb unter Berücksichtigung der historischen Bedeutung der Liegenschaft langfristig weitergeführt», schreibt die UBS in ihrer Mitteilung.

Der Grund für den Verkauf liegt darin, dass die UBS durch die Neueröffnung ihres Hauptsitzes an der Bahnhofstrasse 45 in Zürich, der aktuell renoviert wird, zusätzliche Räumlichkeiten erhält und das Widder Hotel daher als möglichen Ausweichstandort für Tagungen und Seminare nicht mehr braucht. (awp/mc/pg)

Widder Hotel
IHAG Holding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.