VP Bank: Einkaufsmanagerindex verbleibt in der Kontraktionszone

Bernd Hartmann

Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank.

Vaduz – «Die Stimmung der Unternehmen hat sich im März weiter eingetrübt. Die realen Wirtschaftsdaten können den verhaltenen Optimismus – welcher vor allem vom ZEW und Ifo Index getragen wird – bislang nicht bestätigen.»

Analyse von Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank

«Aus unserer Sicht spiegelt der Einkaufsmanagerindex die aktuelle Situation für die deutsche Wirtschaft am besten wider. Das Verarbeitende Gewerbe kämpft weiterhin mit schwachen Auftragseingängen. Die Sparbemühungen in der Eurozone werden das Wachstum für eine längere Zeit beschneiden. Vorerst wird auch der Wachstumsmotor Deutschland auf niedriger Drehzahl laufen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass die Konjunktur im Jahresverlauf wieder zunehmend an Fahrt gewinnen wird.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.