Weitere Zukäufe beim SF Sustainable Property Fund

Hans-Peter Bauer
Hans-Peter Bauer, VRP Swiss Finance & Property Investment AG (SFPI). (Bild SFPI)

Zürich – Der SF Sustainable Property Fund hat im 3. Quartal 2016 zwei weitere Bestandesliegenschaften und ein Neubauprojekt erworben. Nach den getätigten Zukäufen im 2. Halbjahr 2016 beträgt die Fremdfinanzierungsquote 24.3%. Die Fondsleitung beabsichtigt im Auftrag des Verwaltungsrates im November 2016 eine Kapitalerhöhung für den SF Sustainable Property Fund durchzuführen.

Per 1. September 2016 hat die Swiss Finance & Property Funds AG in Wetzikon ZH an der Ankengasse 7-15 eine Bestandesliegenschaft mit 42 Wohnungen gekauft. Bei einem Verkehrswert von CHF 15‘400’000 liegt die Bruttorendite der gemäss GEAK mit G/F klassifizierten Immobilie bei 3.9%. Weiter wurde per 1. September 2016 in Richterswil ZH die Wohnliegenschaft Zugerstrasse 28-36 mit einem Verkehrswert von CHF 14‘820‘000 für den SF Sustainable Property Fund erworben. Gemäss GEAK weist die Liegenschaft eine Klassifizierung von G/E aus. Die Bruttorendite liegt bei 3.4%.

Beide Liegenschaften verfügen über Ausnutzungspotential und konnten gesamthaft unter dem aktuellen Schätzwerten erworben werden. Nach der Realisation der Potenziale können die Renditen gesteigert werden. Insbesondere die Wohnungen in Richterswil ZH an der Zugerstrasse 28-36 verfügen über eine exzellente Aussicht auf den Zürichsee. Mit diesen Zukäufen konnte die bestehende Portfoliostruktur gestärkt und die Region Zürich weiter ausgebaut werden.

Neubauprojekt in Unterkulm
Im 3. Quartal 2016 wurde ein Neubauprojekt in Unterkulm AG akquiriert. Das Projekt umfasst 36 Wohnungen und 47 Einstellplätze. Der Erstbezug findet im Frühjahr 2018 statt, der Verkehrswert nach Vollendung des Projektes beträgt ca. CHF 15‘380‘000 und die Bruttorendite liegt bei 4.6%. Der Gesamtwert des Portfolios beträgt nun neu CHF 462‘255‘000 exklusive Neubewertungseffekte und umfasst 39 Liegenschaften in acht Kantonen der Schweiz.

Geplante Kapitalerhöhung im November 2016
Mit dem Erwerb der Liegenschaften wurden weitere CHF 45.6 Mio. in Zukäufe investiert. Nach den getätigten Zukäufen im 2. Halbjahr 2016 beträgt die Fremdfinanzierungsquote des SF Sustainable Property Funds 24.3%. Aufgrund der erfolgreichen Akquisitionspolitik beabsichtigt die Fondsleitung im Auftrag des Verwaltungsrates im November 2016 eine Kapitalerhöhung für den SF Sustainable Property Fund durchzuführen. Einzelheiten dazu werden im Oktober 2016 kommuniziert. (SF/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.