Zuversicht bei Stellensuchenden nimmt stark zu

Zuversicht bei Stellensuchenden nimmt stark zu
(Bild: Kai Kalhh / Pixabay)

Zürich – Die Zuversicht der Stellensuchenden, innerhalb von drei Monaten eine neue Stelle zu finden, ist zwischen Q2 2018 (April bis Juni) und Q2 2019 um 13 % gewachsen. Laut dem PageGroup Confidence Index der Stellensuchenden gingen 51 % der Bewerberinnen und Bewerber davon aus, die Stellensuche innerhalb von drei Monaten erfolgreich abschliessen zu können. Diese Zuversicht war in der Westschweiz mit 57 % bedeutend höher als in der Deutschschweiz (42 %).

Das generelle Vertrauen der Stellensuchenden in ihre berufliche Zukunft erreichte im zweiten Quartal 59 %. Dies ist der höchste Wert seit Beginn des Index im Jahr 2014.

Etwas weniger als die Hälfte der Stellensuchenden (44 %) erwartete in den nächsten 12 Monaten eine Gehaltserhöhung. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist das ein leichter Rückgang von -2 %. Der Lohn war nicht der bestimmende Faktor bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Qualifikationen und berufliche Weiterentwicklung als Hauptgrund für Stellensuche
Als wichtigste Motivation für die Suche nach einer neuen Stelle nannten 66 % der Kandidatinnen und Kandidaten den Erwerb neuer Qualifikationen und die berufliche Weiterentwicklung. Innerhalb dieser Gruppe gaben 78 % an, dass sie Temporärarbeit in Betracht ziehen würden, um ihre Fähigkeiten und ihren Erfahrungshorizont zu erweitern.

Die drei wichtigsten Faktoren bei der Wahl eines neuen Arbeitsplatzes waren das Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten (97 %), die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (85 %) und der Zugang zu Weiterbildungsmöglichkeiten (83 %).

Doch auch Zusatzleistungen beeinflussen den Entscheid der Stellensuchenden. Die Zurverfügungstellung eines Laptops fiel hier am meisten ins Gewicht, mit 59 % hielten dies für wichtig, gefolgt von einer Lebensversicherung (48 %) und einem zusätzlichen Feriengeld (43 %).

Gemäss Nicolai Mikkelsen, Executive Director bei PageGroup Schweiz, führt diese Situation «bei den Stellenangeboten zu einer Annäherung zwischen Arbeitgebern und Stellensuchenden. Wir empfehlen sowohl Bewerbern als auch Arbeitgebern, neben dem Gehalt auch weitere Schlüsselfaktoren wie Entwicklungsprogramme, Weiterbildung und flexible Arbeitszeiten als Teil eines Gesamtpakets zu berücksichtigen.» (Page/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.