Aberdeen ernennt Matteo Bosco zum Country Head Schweiz

Matteo Bosco

Matteo Bosco, neuer Country Head Schweiz bei Aberdeen Asset Management. (Foto: Aberdeen)

Zürich – Aberdeen Asset Management hat Matteo Bosco zum Country Head – Schweiz ernannt. Bosco ist gleichzeitig Head of Business Development von der Schweiz und Italien. Er ist seit Juli 2009 für Aberdeen tätig und wurde im Zuge der Akquisition von Credit Suisse Asset Management (CSAM) rekrutiert.

Bei CSAM zeichnete er sich als Leiter Asset Management für Italien seit 2001 verantwortlich. Bosco war innerhalb von CSAM für verschiedene Positionen tätig, unter anderem Leiter Finanzen und Controlling. Vorher begleitete er die Rolle als Relationship Manager im Corporate Department für CSAM in Zürich und betreute italienische und französische Kunden.

Erfahrung und Know-how
Anne Richards, CIO Aberdeen Asset Management, kommentiert: “Ich bin sehr froh, dass wir Matteo Bosco als Country Head in der Schweiz gewinnen konnten.  Er bringt sehr grosse Erfahrung und Know-how mit was uns helfen wird unsere Schweizer Kunden noch besser zu betreuen.”

Aberdeen verwaltet in der Schweiz ein Kundenvermögen von CHF 13.1 Mrd. (Aberdeen/mc/ps)

Über Aberdeen
Aberdeen Asset Management ist ein global aufgestellter Vermögensverwalter und ein im FTSE 100-Index geführtes Unternehmen. Aberdeen ist in über 25 Ländern mit über 30 Büros, über 600 Investmentspezialisten und insgesamt über 2‘000 Mitarbeitern vertreten. Der verwaltete Anlagenbestand belief sich per 31. März 2014 auf CHF 477.8 Milliarden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.