Allianz Suisse: Joy Müller wird neue Leiterin Motor & Nichtleben Privatkunden

Joy Müller
Joy Müller. (Foto: Allianz Suisse)

Zürich – Die 45jährige Joy Müller übernimmt bei der Allianz Suisse ab dem 1. April 2018 die Leitung des Bereichs Motor & Nichtleben Privatkunden. Sie folgt auf Jens Ernst, der diese Rolle auf eigenen Wunsch abgibt, um eine andere Stelle innerhalb der Allianz Gruppe anzunehmen.

Joy Müller verfügt über eine langjährige Führungserfahrung in der Finanzwirtschaft: Seit 2014 verantwortete sie als CEO die Geschicke des Direktversicherers smile.direct der Helvetia Gruppe. Zuvor war sie rund fünf Jahre Leiterin Operational Excellence der Nationale Suisse. Ihre berufliche Karriere startete Müller 2003 als Leiterin Security Initiatives bei der UBS. Die deutsch-schweizerische Doppelbürgerin ist diplomierte Mathematikern und promovierte Ingenieurwissenschaftlerin. Ihre Doktorarbeit in Kryptographie schrieb sie am IBM Forschungslabor in Rüschlikon.

„Wir freuen uns, dass wir mit Joy Müller eine tatkräftige Innovatorin und Versicherungsexpertin gewinnen konnten, die in den Bereichen Kundenorientierung und Digitalisierung über einen beeindruckenden Leistungsausweis verfügt. Mit ihrer breiten Management- und Führungserfahrung und ihrem Know how wird sie unser Motorfahrzeug- und Privatkundengeschäft weiter vorantreiben“, betont Roland Umbricht, Leiter Property & Casualty der Allianz Suisse. (Allianz Suisse/mc)

Allianz Suisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.