Allianz will Gewinn in Deutschland 2011 weiter steigern

Michael Diekmann

Allianz-CEO Michael Diekmann.

München – Europas grösster Versicherer Allianz rechnet im Deutschland-Geschäft nach einem Gewinnsprung im abgelaufenen Jahr auch für 2011 mit einer Steigerung. Sowohl das operative Ergebnis als auch der Nettogewinn dürften höher ausfallen als noch 2010, sagte Allianz-Deutschland-Chef Markus Riess am Donnerstag in München.

Der Umsatz könnte jedoch zurückgehen. Als Grund dafür nannte der Manager das Lebensversicherungsgeschäft mit Einmalbeiträgen. Es sei unsicher, ob das Niveau nach den hohen Wachstumsraten der Vorjahre in diesem Bereich gehalten werden könne. Im abgelaufenen Jahr steigerte die Allianz Deutschland ihren Umsatz um 2,8 Prozent auf 28,5 Milliarden Euro. Haupttreiber war das Lebensversicherungsgeschäft, während der Umsatz in der Schaden- und Unfallversicherung zurückging. Der operative Gewinn kletterte um 22 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Der Überschuss legte um knapp ein Drittel auf 1,3 Milliarden Euro zu. Der Mutterkonzern Allianz hat seine Bilanz bereits Ende Februar vorgelegt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.