American Express steigert Quartalsgewinn kräftig

American Express
(Foto: Pixabay)

New York – Ausgabefreudige Kreditkartenkunden und geringere Steuern haben American Express zu Jahresbeginn einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Im ersten Quartal legte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 31 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar zu, wie der Visa-Rivale am Mittwoch nach US-Börsenschluss in New York mitteilte. Die Erlöse kletterten um zwölf Prozent auf 9,7 Milliarden Dollar. Damit wurden die Prognosen der Analysten deutlich übertroffen.

Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an, der Aktienkurs stieg nachbörslich zunächst um über drei Prozent. Das Unternehmen profitierte von höheren Ausgaben seiner Kunden und nach der Senkung der Unternehmenssteuern durch die Trump-Regierung auch von erheblich geringeren Abgaben an den Fiskus. American Express ist neben Visa und Mastercard einer der drei grossen Kreditkarten-Anbieter weltweit. Anders als die Konkurrenten vergibt die Firma auch den eigentlichen Kredit und streicht so neben Gebühren auch Zinseinkünfte ein. (awp/mc/pg)

American Express

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.