Bank of America kappt weitere 2.000 Jobs

Bank of America kappt weitere 2.000 Jobs
Brian Moynihan, CEO Bank of America.

Bank of America-CEO Brian Moynihan.

New York – Bei der Bank of America droht einem Medienbericht zufolge weiterer Stellenabbau. Konzernchef Brian Moynihan plant nach Informationen des «Wall Street Journal», rund 2.000 weitere Stellen zu streichen. Die Jobs gehen demnach im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung ausserhalb der USA verloren. Die Zeitung berief sich bei ihren Angaben auf eingeweihte Personen; die Bank selbst äusserte sich nicht.

Die Bank of America ist einer der Verlierer der Finanzkrise. Sie hatte sich mit der Übernahme der Investmentbank Merrill Lynch und des einst grössten US-Immobilienfinanzierers Countrywide überhoben. Anschliessend musste der Finanzkoloss vom Staat gerettet werden. Bis heute hinkt die Bank of America der Konkurrenz hinterher. Um profitabler zu werden, sollen bereits 30.000 Leute im Privatkunden-Geschäft gehen.

Kommen die Spitzenverdiener an die Kasse?
Wenn sich die Informationen des «Wall Street Journal» bestätigen, träfe es nun auch die Spitzenverdiener der Bank mit Jahreseinkommen von mehreren hunderttausend Dollar. Gerade das früher so einträgliche Investmentbanking hatte zuletzt stark geschwankt. Im ersten Quartal verdiente die Bank of America unterm Strich vergleichsweise magere 328 Millionen Dollar, während die Rivalen JPMorgan Chase oder Citigroup auf 5,4 Milliarden beziehungsweise 2,9 Milliarden Dollar kamen.

Immer noch eine der grössten Banken der USA
Ende März arbeiteten bei der Bank of America noch 278.700 Menschen – das waren bereits 10.000 weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Filialen fiel von 5.805 auf 5.651. Damit gehört der Finanzkonzern aus der Stadt Charlotte im Bundesstaat North Carolina aber immer noch zu den grössten Banken des Landes. Auch bei den Konkurrenten von der New Yorker Finanzmeile Wall Street sind bereits Tausende Stellen weggefallen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.