bank zweiplus baut Fondsgeschäft weiter aus

Alfred W. Moeckli

Alfred W. Moeckli, CEO bank zweiplus.

Zürich – Die bank zweiplus übernimmt per 1. Januar 2013 von der Skandia Service AG die Depot- und Vermögensverwaltung des Skandia Choice Plans. Die bank zweiplus baut damit das Fondsgeschäft weiter aus und setzt das kontinuierliche strategische Wachstum gezielt fort.

Die effizient und modular aufgebauten Dienstleistungen der bank zweiplus, verbunden mit abwicklungstechnischem Know-how haben überzeugt und machen die bank zweiplus zur Depotund Vermögensverwaltung für die Kunden im Vermögensverwaltungsprodukt Skandia Choice Plan.

Risikoprofil bleibt unverändert
Die Anlagerichtlinien der verwalteten Strategien des Skandia Choice Plans und damit das gewählte Risikoprofil bleiben unverändert bestehen. Die Kunden profitieren bei der bank zweiplus von einem umfassenden e-banking Zugriff auf das Depot, Zugang zu einer umfangreichen Palette an erstklassigen Fondsprodukten und von attraktiven Konditionen. (B2P/mc/hfu)

bank zweiplus
Die bank zweiplus mit Sitz in Zürich ist eine unabhängige Produkt- und Abwicklungsplattform mit massgeschneiderten Finanzlösungen für qualifizierte Finanzdienstleister, Vermögensverwalter und Versicherungen. Per Ende 2011 betreute sie Kundenvermögen in Höhe von CHF 4,8 Milliarden und beschäftigte 151 Mitarbeitende. Die bank zweiplus wurde am 1. Juli 2008 gegründet und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Bank Sarasin & Cie AG, Basel, (Anteil 57,5 %) und Falcon Private Bank Ltd., Zürich (Anteil 42,5 %).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.