BeBô: Erstes Schweizer KMU an der Euronext

BeBô: Erstes Schweizer KMU an der Euronext

Genf – Die E-Commerce-Plattform wagt den Schritt an die Börse. Das Unternehmen wird an der Euronext in Paris gelistet. Der Gründer der Plattform, der Schweizer Unternehmer und Ingenieur Jacques Borgognon, vertraute den Börsengang dem berühmten Investmentbanker Louis Thannberger an, dem Vater des «Second Marché», der mehr als 500 Unternehmen an die Börse in Paris und in China geführt hat.

BeBô ist ein Portal zu einer Welt der Innovation für Gesundheit, Sport und Wohlbefinden. Es handelt sich dabei um eine E-Commerce-Plattform, die High-End-Produkte sowohl für Privatpersonen als auch Profis anbietet. Die Plattform www.be-bo.ch ist ein Zusammenschluss exklusiver Produkte von vier bereits bestehenden Händlerseiten: www.slim-sonic.com, www.sno.cool, www.fit-station-care und www.maiday.ch. Zu den Produkten gehören zum Beispiel der Schlankheitsgürtel Slim Sonic oder das patentierte Produkt Snø. Es hat die Grösse eines elektrischen Rasierers und kühlt im Sommer durch die Abgabe von Kälte auf einer Keramikoberfläche, die auf den Körper aufgetragen werden kann. Jacques Borgognon

Der Ingenieur Jacques Borgognon ist der Erfinder dieser der Technologien. Seit 2007 wurden die Erfindungen von verschiedenen Verteilern vermarktet. 2020 entschied sich Borgognon, selbst eine kommerzielle Website aufzubauen, die seine wichtigsten Erfindungen und einige verwandte Produkte anbieten würde. Heute zählt die Plattform BeBô 12’000 Kunden und verzeichnet 5000 Aufrufe pro Tag. Das kumulierte Geschäftsvolumen wird 2021 bei über 5 Mio Franken erwartet.

Entscheid zum Börsengang nach Treffen mit Investmentbanker Louis Thannberger
2021 lehrte Borgognon Louis Thannberger kennen, der auf eine lange Erfolgsgeschichte von mehr als 500 Börsengängen zurückblickt. Er ist zudem die treibende Kraft des in Lyon geschaffenen «Second Marché». Thannbergers Expertise überzeugte Borgognon von einem Gang seines Unternehmens an die Börse.

Warum Euronext?
Der europäische Markt repräsentiert 85% des Umsatzes von BeBô. Um administrative und logistische Probleme zu vereinfachen, eröffnet die BeBô Health AG eine Niederlassung in Paris, die zum Ende des Monates ihre Arbeit aufnehmen wird. Der Euronext listet zwischen 1400 und 1500 Unternehmen. Grosse Schweizer Wirtschaftsakteure waren schon immer präsent, allerdings ist bislang kein Schweizer KMU am Euronext notiert. Das Unternehmen BeBô wird somit die erste Firma dieser Sparte sein, die in Paris an der Börse gelistet sein wird. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.