Bernexpo freut sich über das Ja zum Generationenprojekt «Neue Festhalle»

Bernexpo
(Foto: BernExpo)

Bern – Die Stadtberner Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagen Ja zur Neuen Festhalle. Die Verantwortlichen der Bernexpo AG und der Messepark Bern AG freuen sich sehr über diesen Entscheid. Mit dem zweifachen Ja zur Neuen Festhalle habe die Stadt Bern die Weichen für den Ersatz der baufälligen alten Festhalle gestellt und einen weiteren Meilenstein bei der Realisierung dieses Generationenprojekts mit hohem gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Nutzen erreicht, schreibt die Bernexpo AG in einer Mitteilung.

In der Neuen Festhalle werden in Zukunft Konzerte, Kulturanlässe, Musicals, Kongresse oder Messen stattfinden, für welche die Hauptstadt aktuell keine entsprechende Infrastruktur bietet. So werden künftig zum Beispiel Veranstaltungen mit einer Kapazität von bis zu 9’000 Personen möglich sein.

Strahlkraft in die ganze Schweiz
«Die Stimmbevölkerung hat in einem unsicheren wirtschaftlichen Umfeld einen zukunftsgerichteten Entscheid gefällt. Dafür sprechen wir allen, die sich für das Projekt engagieren und zum doppelten Ja beigetragen haben, unseren grossen Dank aus», lässt sich Franziska von Weissenfluh, Co-Verwaltungsratspräsidentin der Bernexpo AG, zitieren. «Wir werden mit der Neuen Festhalle den Berner Veranstaltungs- und Messeplatz aufwerten und damit einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung eines vielfältigen Kultur- und Unterhaltungsangebots mit Strahlkraft über die Stadt hinaus in die Region und in die ganze Schweiz leisten können.»

Weitere Informationen zur neuen Festhalle


logo_zkb

Zusätzliche Informationen zu FIRMA wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr
finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.