Biella gut ins Jahr 2016 gestartet

Marco Arrigoni
Marco Arrigoni, CEO Biella Group. (Foto: Biella)

Marco Arrigoni, CEO Biella Group. (Foto: Biella)

Brügg / Biel – Am 2. Mai 2016 hat die Generalversammlung der Biella-Neher Holding AG stattgefunden. Alle Traktanden wurden im Sinne des Verwaltungsrates gutgeheissen. Neu in den Verwaltungsrat wurde Dr. Erica Dubach Spiegler gewählt. Trotz des anhaltend schwierigen Branchenumfeldes konnte Biella im ersten Quartal 2016 ihre Umsatzziele erreichen. Der Fokus liegt unverändert auf der Steigerung der Kosteneffizienz und auf neuen, innovativen Leistungsangeboten. Ein wichtiges Ereignis im Bereich der Digitalisierung war der Marktstart von Biella SimplyFind.

Am 2. Mai 2016 fand die 116. Generalversammlung der Biella-Neher Holding AG am Sitz der Gesellschaft in Brügg/Biel statt. Alle Traktanden wurden im Sinne der Anträge des Verwaltungsrates gutgeheissen. Aus Altersgründen stand Stephan Neher, Mitglied des Verwaltungsrates seit 1988, nicht mehr für eine Wiederwahl. Neu wurde Dr. Erica Dubach Spiegler, die über grosse Erfahrungen im Bereich der Digitalisierung verfügt, in den Rat gewählt. Der Präsident des Verwaltungsrates, Rolf U. Sutter, und alle anderen bisheri-gen Verwaltungsratsmitglieder wurden statutengemäss für die Amtsdauer von einem Jahr bis zur nächsten Generalversammlung wiedergewählt.

«Der Blick in die Zukunft ist schwierig, auch weil die gesamtwirtschaftliche Entwicklung unsicher ist. Trotzdem sind wir zuversichtlich die gesteckten Ziele zu erreichen.»
Marco  Arrigoni, CEO der Biella Group anlässlich der Generalversammlung.

Erstes Quartal im Plan
Die Umsatzentwicklung der Biella Group lag im ersten Quartal 2016 im Rahmen der Erwartungen. Niedri-gere Umsätze in der Schweiz wurden mit einer besseren als geplanten Geschäftsentwicklung im Ausland kompensiert. Vor allem in Deutschland, dem mit Abstand grössten Absatzmarkt der Gruppe, konnten die Erwartungen übertroffen werden. Neben der Umsetzung von weiteren Effizienzsteigerungen wird mit hoher Intensität an der Vermarktung von neuen, innovativen Leistungsangeboten gearbeitet.

Biella SimplyFind gestartet
Ein wichtiges Ereignis markierte der im ersten Quartal erfolgte Start von Biella SimplyFind in der Schweiz. Unter dem Motto «Finden mit System» werden einfach zu handhabende und sichere Lösungen – die eine Brücke zwischen der physischen und digitalen Welt schlagen – entwickelt. Die ersten Angebote, Biella SimplyFind Archive und Scan, finden gute Resonanz am Markt und werden noch im Laufe des Jahres  um weitere digitale Module ergänzt. Darüber hinaus startet Biella in Kürze für individualisierte Produkte  mit einem eigenen Webshop und der neuen Web2Print-Technologie.

Ziel 2016: weitere Steigerung der EBIT-Marge
Angesichts des schwierigen Branchenumfeldes und nicht zuletzt wegen des Pioniercharakters im Bereich der neuen digitalen Angebote wäre eine genaue Prognose für das Gesamtjahr 2016 sehr anspruchsvoll. Biella verfolgt aber das Ziel, die EBIT-Marge auch 2016 weiter zu verbessern.  (Biella-Neher/mc/ps)

Aktienkurs Biella-Neher Holding AG bei ZKB eKMU-X

160503_ps_13

Über Biella
Die Biella Group unterstützt Organisationen jeder Grösse und Privatpersonen darin, Dokumente jeglicher Art effizient zu verwalten und einfach zu finden. Als eine der bedeutendsten und leistungsstärksten europä-ischen Anbieterin von Büroartikeln und Erfinderin des Bundesordners ist Biella Expertin in der Ablage von physischen Dokumenten. Innovative Lösungen schaffen Ordnung im digitalen Informations- und Dokumen-tenuniversum. Hybride Produkte verbinden den physischen mit dem digitalen Dokumentenkreislauf. Die Lösungen von Biella machen das Verwalten und Finden von Dokumenten einfach, schnell und effizient. Gruppenweit beschäftigt Biella rund 750 Mitarbeitende. 
Die Biella-Neher Holding AG wird über die OTC-X-Plattform der Berner Kantonalbank gehandelt (Valor: 151.948, ISIN: CH0001519484, RIC: CH151948=BEKB).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.