Bitcoin knackt auf dem Weg Richtung Rekordhoch Marke von 16’000 Dollar

Bitcoin knackt auf dem Weg Richtung Rekordhoch Marke von 16’000 Dollar
(Photo by Andre Francois on Unsplash)

Frankfurt – Der Kurs der Digitalwährung Bitcoin hat den Höhenflug der vergangenen Handelstage fortgesetzt und am Donnerstag erstmals seit fast drei Jahren die Marke von 16’000 US-Dollar geknackt. Am späten Vormittag wurde der Bitcoin auf der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp bei 16’177 Dollar gehandelt und damit auf dem höchsten Stand seit Anfang 2018.

Der Preis der Digitalwährung steigt seit Tagen in schnellen Schritten Richtung Rekordhoch, das Ende 2017 bei knapp 20’000 Dollar erreicht worden war.

Bereits seit Anfang Oktober ging es mit dem Kurs des Bitcoin stark nach oben, die Digitalwährung verzeichnete einen Wertzuwachs von etwa 50 Prozent. Als einer der wichtigsten Preistreiber der vergangenen Wochen galt unter anderem die hohe Unsicherheit an den Finanzmärkten im Zuge der Präsidentschaftswahlen in den USA, die für eine stärkere Nachfrage nach der Digitalwährung sorgte.

Gegensätzlicher Verlauf zum Goldpreis
Analyst David Iusow vom Frankfurter Handelshaus IG Group verwies allerdings in einer aktuellen Analyse auf die zuletzt gegenläufige Kursentwicklung des Bitcoin und des Goldpreises. Während beide Anlageklassen in der Vergangenheit oftmals eine ähnliche Kursentwicklung zeigten, liefen die Kurse im Verlauf dieser Woche in gegensätzliche Richtungen. Während der Goldpreis mit der Aussicht auf einen wirksamen Corona-Impfstoff unter Druck geriet, konnte der Bitcoin weiter zulegen. Damit sei bewiesen, dass der Bitcoin mehr mit dem Aktienmarkt korreliere als mit dem Goldpreis, kommentierte Iusow die Kursentwicklung.

Zuletzt hatte ein steigendes Interesse institutioneller Anleger für Auftrieb beim Bitcoin gesorgt. Als starker Preistreiber gelten auch Pläne des Bezahldienst Paypal, den Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. (awp/mc/ps)

Bistamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.