Bitcoin-Kurs stabilisiert sich nach Talfahrt bei 10’000 Dollar

Bitcoin-Kurs stabilisiert sich nach Talfahrt bei 10’000 Dollar

Frankfurt – Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat am Mittwoch die Talfahrt vorerst gestoppt. Am Morgen wurde der Bitcoin auf wichtigen Handelsplattformen um die 10’000 Dollar gehandelt. Ein Medienbericht vom Vortag hatte zu einem kräftigen Kurseinbruch von über 1000 Dollar bei der Digitalwährung geführt und den Bitcoin bis auf etwa 9500 Dollar gedrückt.

Von der Nachrichtenagentur Bloomberg war am Dienstag mit Bezug auf eine mit der Sache vertraute Person gemeldet worden, dass die Krypto-Börse Bitfinex ins Visier einer US-Regulierungsbehörde geraten sei. Nach der Veröffentlichung des Berichts gerieten die Kurse zahlreicher Kryptowährungen stark unter Druck. Das Thema Regulierung gilt als Achillesferse für Digitalwährungen. Einige Länder wie China und Südkorea gehen bereits jetzt sehr restriktiv vor. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.