Bitcoin steigt erneut auf Rekordhoch – Coinbase-Börsengang beflügelt

Bitcoin steigt erneut auf Rekordhoch – Coinbase-Börsengang beflügelt

Frankfurt – Der Kurs der ältesten und bekanntesten Digitalwährung Bitcoin hat erneut ein Rekordhoch erreicht. Am Dienstag wurde ein Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp zeitweise bei 62’741 US-Dollar gehandelt und damit so hoch wie noch nie. Im Vergleich zum Vortag stieg der Kurs um mehr als vier Prozent. Seit Beginn des Jahres befindet sich der Bitcoin in einem rasanten Höhenflug. In dieser Zeit hat sich der Wert der Digitalwährung mehr als verdoppelt. Zuletzt hatte der Bitcoin im März ein Rekordhoch markiert.

Marktbeobachter verwiesen als Begründung für das erneute Rekordhoch beim Bitcoin auf den Börsengang einer Handelsplattform für Kryptowährungen. Am Mittwoch wird in New York der Börsengang von Coinbase erwartet, ein US-Unternehmen bei dem Kryptowährungen in US-Dollar oder Euro getauscht werden können. Am Markt wird spekuliert, dass der Börsenwert von Coinbase die Marke von 100 Milliarden US-Dollar knacken könnte.

«Kryptowährungen kommen verstärkt in der Aktienwelt an»
«Damit kommen Kryptowährungen auch verstärkt in der Aktienwelt an», kommentierte Analyst Timo Emden von Emden Research. Er verwies darüber hinaus auf die Hoffnung vieler Anleger, dass in den USA ein börsengehandelter Bitcoin-Fonds eine Zulassung bekommen könnte. Dieser könnte als Eisbrecher für eine breite Akzeptanz des Bitcoin gelten, sagte Emden.

Der Bitcoin profitierte in den vergangenen Monaten von dem zunehmenden Interesse aus der Wirtschaft und von Investoren. Unternehmen wie der Elektroautohersteller Tesla, der Bezahldienst Paypal oder das Kreditkartenunternehmen Visa liessen ausgewählte Digitalwährungen als Bezahlmittel zu oder starteten entsprechende Pilotprojekte. Das Interesse einiger Vermögensverwalter und Fonds hat ebenfalls deutlich zugenommen. (awp/mc/ps)

Bitstamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.