Credit Suisse: Hohe Unsicherheit über Corona-Auswirkungen auf die Geschäftsziele

Thomas Gottstein
CS-CEO Thomas Gottstein. (Foto: CS)

Zürich – Für die Credit Suisse sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das eigene Geschäft weiter mit hohen Unsicherheiten behaftet. Die Bank hoffe weiterhin, dass die gesetzten Ziele mittelfristig erreicht werden könnten.

Wie stark die Effekte der Krise auf die für die CS als Zielgrösse zentrale Rendite auf dem materiellen Eigenkapital (RoTE) im laufenden Jahr seien, sei zum aktuellen Zeitpunkt indes nicht abschätzbar, schreibt die Bank in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Bericht zum ersten Quartal.

Ursprünglich hatte sich die CS für 2020 einen Anstieg der Rendite auf dem materiellen Eigenkapital auf mindestens 10 Prozent vorgenommen. Mittelfristig wird ein Wert von über 12 Prozent angestrebt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.