Coop lanciert neue Gratis-Kreditkarte

Supercard Kreditkarte
(Foto: Coop)

Basel – Am 1. November bringt Coop mit der «Supercard Kreditkarte» ein neues Kreditkartenangebot auf den Markt, welches die bisherige «Supercard Plus» ersetzt. Herausgeberin ist neu die TopCard Service AG, eine Tochter der UBS Switzerland AG. Die «Supercard Kreditkarte» ist weiterhin eine Gratiskarte, die in der Variante Mastercard oder als Visakarte erhältlich ist.

Die neue, goldene «Supercard Kreditkarte» gibt es auch als Visa-Prepaidkarte, die auf ein vom Kunden im Voraus aufgeladenes Guthaben begrenzt ist. Mit der Karte können Superpunkte gesammelt werden und bietet darüber hinaus eine integrierte Reise-Unfallversicherung, SOS-Assistance-Service und eine Teilzahlungsoption. Auch bei der neuen Supercard-Kreditkarte bezahlen Kunden keine Jahresgebühr.

Digitale Services
Für das neue Angebot arbeitet Coop mit der TopCard Service AG zusammen, einer Tochtergesellschaft der UBS Switzerland AG. Sie ist Herausgeberin der Kredit- und Prepaidkarten. Alle neuen Kredit- und Prepaidkarten verfügen über E-Services. Dank der ebenfalls kostenlosen TopCard Mobile App haben Kunden jederzeit Zugriff auf ihre persönlichen Informationen und den Kontostand. Dies ist auch auf dem Online-Portal möglich.

«Supercard Plus» läuft ab
Die neue, goldene Supercard Kreditkarte muss in jedem Fall neu beantragt werden. Als Willkommensbonus erhalten Kunden bis zu 4000 Superpunkte geschenkt. Die schwarzen Supercard-Plus-Kreditkarten werden nicht mehr herausgegeben. Die bisherigen Karten bleiben gültig bis zum aufgedruckten Ablaufdatum, jedoch spätestens bis zum Oktober 2020. (mc/pg)

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.