Credit Suisse lanciert alternativen Anlagefonds auf Firmenkredite

Credit Suisse
(Foto: Credit Suisse)

Zürich – Die Credit Suisse hat einen auf institutionelle Anleger ausgerichteten Fonds aufgesetzt, welcher in Firmenkredite investiert, die von der Credit Suisse strukturiert werden und in welche die Bank selber auch investiert. Als Portfolio Manager des Fonds agiert die Patrimonium Asset Management AG, ein auf alternative Anlagen spezialisierter Schweizer Asset Manager. Ein Fonds dieser Art ist in der Schweiz bisher einzigartig.

Unternehmenskredite sind aus Sicht von institutionellen Anlegern eine attraktive alternative Anlageklasse, die allerdings schlecht zugänglich ist. Hauptgrund dafür sind die komplexen Prozesse rund um die Herausgabe, Bewirtschaftung und Kontrolle von Firmenkrediten. Als führende Bank für Unternehmer und bedeutender Herausgeber und Strukturierer von Unternehmenskrediten verfügt die Credit Suisse über eine breit abgestützte Kundenbasis und profunde Kenntnisse bezüglich deren Finanzierungsbedürfnisse.

Der neu lancierte Private Debt Co-Investor Fund I bietet institutionellen Anlegern die Möglichkeit, sich an Unternehmenskrediten der Credit Suisse zu beteiligen, gemäss der Selektion des unabhängig agierenden Asset Managers Patrimonium. Die Credit Suisse vergibt diese Kredite an Unternehmen in der Schweiz und in Westeuropa. Die Kundenbeziehungen zu den Kreditnehmern verbleiben weiterhin bei der Credit Suisse. Aus Sicht der Credit Suisse ermöglicht der Fonds eine erweiterte Distributionsmöglichkeit von strukturierten Firmenkrediten in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner. Ein Fonds dieser Art ist in der Schweiz bisher einzigartig.

Robuste Governance stellt Unabhängigkeit des Fonds sicher
Die für den Fonds vorgesehenen Kredite umfassen sogenannte erstrangige Darlehen und die entsprechenden Kreditnehmer verfügen über ein Kreditrating im Bereich BB bis B-. Der Fonds und damit auch dessen Investoren partizipieren im Wesentlichen an gleichen Krediten inklusive allfälliger Sicherheiten wie die Credit Suisse. Patrimonium nimmt in allen Fällen eine detaillierte und unabhängige Kreditanalyse vor und entscheidet ohne Einfluss der Credit Suisse, in welche Kredite der Fonds investiert. Der in Lausanne und Zürich ansässige, auf alternative Anlagen spezialisierte Asset Manager stützt sich dabei auf eine langjährige Erfahrung und hohe Fachkompetenz im Bereich Firmenkredite ab. Die robuste Governance des Fonds stellt eine klare Zuteilung der Aufgaben sicher, womit die Interessen der Anleger umfassend geschützt sind.

Attraktive Anlagemöglichkeit in Markt für Firmenkredite
Die Ausgestaltung des Fonds ermöglicht institutionellen Anlegern Zugang zu einer ansonsten illiquiden alternativen Anlageklasse. Anlageziel ist die Erwirtschaftung einer attraktiven Rendite unter Beachtung klar definierter Portfoliorichtlinien. Die angestrebte annualisierte Netto-Zielrendite umfasst nach Abzug der Kosten (TER) einen Wert von Libor plus 3.50 bis 4.00 Prozent. Der Fonds bietet institutionellen Anlegern damit ein attraktives Rendite/Risiko-Profil im Vergleich zu anderen alternativen Anlagen – ohne die Notwendigkeit, eine eigene Kredit-und Betriebsinfrastruktur aufzubauen. Zudem gewährt diese Anlagemöglichkeit Investoren auch einen gewissen Schutz gegen ansteigende Zinsen, da Unternehmenskredite auf dem Libor basieren. Der Private Debt Co-Investor Fund I ist ein geschlossener Fonds mit einer Laufzeit von 8 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt Mitte April und dauert vier Monate. (CS/mc)

Credit Suisse
Patrimonium

Über Patrimonium
Patrimonium Asset Management AG ist ein unabhängiger, FINMA-regulierter Schweizer Asset Manager von kollektiven Kapitalanlagen mit hoher Fachkompetenz in den Bereichen Private Debt, Real Estate, Infrastruktur und Private Equity. Heute haben Patrimonium und ihre verbundenen Gesellschaften rund CHF 3 Mrd. Assets under Management für eine grosse Anzahl institutioneller wie auch privater Investoren in der Schweiz sowie im Ausland. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Echandens/Lausanne, Zürich und Baar mehr als 50 Mitarbeiter.

Credit Suisse AG
Die Credit Suisse AG ist einer der weltweit führenden Finanzdienstleister und gehört zur Unternehmensgruppe der Credit Suisse (nachfolgend «die Credit Suisse»). Als integrierte Bank kann die Credit Suisse ihren Kunden ihre Expertise aus Private Banking, Investment Banking und Asset Management aus einer Hand anbieten. Die Credit Suisse bietet Unternehmen, institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden weltweit sowie Retailkunden in der Schweiz fachspezifische Beratung, umfassende Lösungen und innovative Produkte. Die Credit Suisse mit Hauptsitz in Zürich ist in über 50 Ländern tätig und beschäftigt etwa 46‘840 Mitarbeitende. Die Namenaktien (CSGN) der Credit Suisse Group AG, der Muttergesellschaft der Credit Suisse, sind in der Schweiz sowie, in Form von American Depositary Shares (CS), in New York kotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.