Credit Suisse: Marzio Grassi wird neuer Leiter der Region Tessin und Leiter Firmenkunden Tessin

Credit Suisse: Marzio Grassi wird neuer Leiter der Region Tessin und Leiter Firmenkunden Tessin
Marzio Grassi, designierter Leiter Region Tessin und Firmenkunden Tessin bei Credit Suisse Schweiz. (Foto: Raiffeisen)

Zürich – Die Credit Suisse hat heute die Ernennung von Marzio Grassi als neuen Leiter der Region Tessin und Leiter Firmenkunden Tessin bekannt gegeben. Er übernimmt diese Funktion von Gabriele Zanzi, der sich entschieden hat, die Credit Suisse per Ende November 2017 zu verlassen.

Marzio Grassi wird per 1. Februar 2018 neuer Leiter der Region Tessin sowie Leiter Firmenkundengeschäft Tessin der Credit Suisse. Zusätzlich wird er die Leitung der regionalen Sektion des Swiss Venture Clubs übernehmen, welcher massgeblich durch die Credit Suisse getragen wird. Gabriele Zanzi, der diese Funktionen bisher innehatte, verlässt die Bank per Ende November 2017.

Leiter italienischsprachige Schweiz bei Raiffeisen
Derzeit ist Marzio Grassi als Leiter italienischsprachige Schweiz bei der Raiffeisen tätig. Davor hat er von 1984 bis Ende Juli 2016 verschiedene Funktionen im Kredit- und im Firmenkundengeschäft bei der Credit Suisse ausgeübt, zuletzt als Leiter Firmenkunden für das Marktgebiet Lugano. Der 51-Jährige verfügt über ein breites Netzwerk in Wirtschaft und Politik. Zudem engagiert er sich auf vielfältige Weise in der Region, unter anderem in der Società Commercianti del Mendrisiotto und in der Tessiner Bankiervereinigung.

Thomas Gottstein, CEO der Credit Suisse (Schweiz) AG, sagt: «Marzio Grassi übernimmt mit dem Tessin ein für die Credit Suisse wichtiges Standbein – eine Region, in der wir seit über 100 Jahren für unsere Kunden da sind. Mit seiner über 30-jährigen Erfahrung im Firmenkundengeschäft und seiner grossen Führungserfahrung wird Marzio Grassi in der Lage sein, das Wachstum der Region zusammen mit den anderen Bereichen erfolgreich voranzutreiben und die führende Position der Credit Suisse als Bank für Unternehmer in der italienischen Schweiz weiter zu festigen.» (Credit Suisse/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.