CS dürfte im Investment Banking rund 5’000 Stellen streichen

Brady Dougan

CS-CEO Brady Dougan.

Zürich – Die Grossbank Credit Suisse dürfte in ihrer Sparte Investment Banking rund 5’000 Stellen abbauen. Dies schreibt die Zeitung «Sonntag». Laut der Einschätzung eines hohen Kadermanns drohe ein Jobabbau von rund 5’000 Stellen, so der Bericht. Die Investment Bank sei «schlicht völlig überdimensioniert», so die Quelle des Sonntags weiter.

Die Bank beschäftigte in ihrer Investment Bank zum Jahresende 2011 20’900 Personen. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.