Die FINANZ’22 findet statt – aber erst Ende April 2022

Die FINANZ’22 findet statt – aber erst Ende April 2022
Finanzmesse-Geschäftsführer Bernhard Zosso

Zürich – Die erneute Verschärfung der Coronasituation und die unsichere Entwicklung der BAG-Bestimmungen hat die Veranstalter der FINANZ’22 dazu bewogen, die für den 19. und 20. Januar 2022 geplante Finanzmesse zu verschieben. Neu soll sie am 27. und 28. April 2022, stattfinden. Messeort bleibt die Halle 550 in Zürich Oerlikon.

Das Programm für die 23. Ausgabe der grössten Schweizer Finanzmesse steht. Die über 100 angemeldeten Aussteller sind bereits in den Startlöchern. Doch die jüngste COVID-19-Lage und die zu erwartende Verschärfung der BAG-Bestimmungen verunsichert aktuell alle Beteiligten.

Eine noch kurzfristigere Absage, etwa nach den Feiertagen, wollten die Veranstalter vermeiden, um so unnötigen Aufwand möglichst zu vermeiden. «Den Entscheid, die FINANZ’22 auf Ende April 2022 zu verschieben, haben wir uns nicht leicht gemacht, unter den gegebenen Umständen gebietet es uns aber die Vernunft», bringt Finanzmesse-Geschäftsführer Bernhard Zosso sein Bedauern zum Ausdruck.

Unter dem Motto «The Future of Finance» wird die 23. Ausgabe der Finanzmesse damit am 27. und 28. April 2022 in der Halle 550 in Zürich Oerlikon stattfinden. Schwerpunktthemen bleiben die Verschuldung der Staaten und die Rolle der Zentralbanken, die Intensität der Inflation, die kritische Betrachtung des Nachhaltigkeitsbooms und die globale Risikolage. (F22/mc/hfu)


FINANZ’22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.