«Dok»: Warum Hildebrand gehen musste

Philipp Hildebrand

Philipp Hildebrand, ehemaliger SNB-Präsident.

Zürich – Am 9. Januar 2012 rieb sich die Schweizer Öffentlichkeit die Augen: Philipp Hildebrand, der erfolgreiche Präsident der Schweizerischen Nationalbank, trat überraschend zurück. Wenige Tage zuvor hatte er sich noch erfolgreich gegen den Vorwurf verteidigt, er habe privat mit Devisen spekuliert.

Weshalb also der plötzliche Rücktritt? Und wie kam es eigentlich zu dieser Affäre? Hansjürg Zumstein hat minutiös recherchiert, was hinter den Kulissen passierte. In seinem Film vom kommenden Donnerstag auf FS 1 zeigt er die Hintergründe einer der spektakulärsten Affären der Schweiz. (SRF/mc/ps)

Informationen zur Sendung:
Donnerstag, 14. Juni 2012, 20.05 Uhr, SF 1
«DOK»: Der erzwungene Rücktritt
Warum Nationalbank-Präsident Hildebrand gehen musste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.