EFG: Griechenland-Exposure entspricht 0,5% der Bilanzsumme

Lonnie Howell

EFG-CEO Lonnie Howell.

Zürich – EFG International verfügt über ein Griechenland-Exposure von 0,5% der Bilanzsumme. Darin enthalten seien griechische Staatsanleihen sowie Ausleihungen an griechische Banken und deren internationale Tochtergesellschaften, teilte die Privatbankengruppe am Montag mit.

Nachdem in der jüngsten Vergangenheit Unklarheiten über die Höhe des Engagement von EFG in Griechenland aufgekommen waren, hat die Bank nun reagiert. Für Verwirrung sorgte die griechische Geschäftsbank Eurobank EFG, welche in Studien und Artikeln unter EFG geführt wurde. Eurobank EFG sei jedoch eine von EFG International vollständig separate und unabhängige Gesellschaft, auch wenn man über einen gemeinsamen Grossaktionär verfüge, heisst es in der Mitteilung. EFG International ist in 30 Ländern tätig, ist aber in Griechenland nicht präsent. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.