EY: Ralf Eckert neuer FSO Tax Service Line Leader

EY: Ralf Eckert neuer FSO Tax Service Line Leader
EY: Ralf Eckert, FSO Tax Service Line Leader bei EY Schweiz. (Foto: EY)

Zürich – EY ernennt Ralf Eckert per 1. September 2018 zum neuen FSO Tax Service Line Leader. Er wird die Rolle von Thomas Brotzer übernehmen, der den Bereich während sieben Jahren erfolgreich aufgebaut und geführt hat. Thomas Brotzer wird sich fortan stärker auf den Versicherungsmarkt in der Schweiz fokussieren, um hier weitere Marktanteile zu gewinnen. Ausserdem wird er seine Rolle als Steuerverantwortlicher für Versicherungen in der Region EMEIA fortführen. Mit Ralf Eckert konnte EY einen erfahrenen Nachfolger für diese wichtige Rolle gewinnen.

Seit 2015 bei EY tätig, war Ralf bisher unter anderem als Steuerverantwortlicher für Banken in der Region EMEIA zuständig. Zuvor war er über lange Jahre als Managing Director im Steuerbereich von verschiedenen Schweizer Grossbanken tätig. «Ralf Eckert kennt den Finanzdienstleistungsbereich in der Schweiz und global sehr gut und wir sind überzeugt, dass wir mit ihm die richtige Person gefunden haben, um diesen wichtigen Teil unseres Geschäfts in die digitale Zukunft zu führen“ sagt Andreas Blumer, Leiter Financial Services von EY in der Schweiz. Ralf Eckert ist diplomierter Wirtschaftsinformatiker, besitzt ein MBA (International Tax) sowie eine deutsche Steuerberater-Qualifikation. Er wird Thomas Brotzer per 1. September 2018 in der Geschäftsleitung von EY Schweiz ersetzen.

Per Anfang Juli hat die Geschäftsleitung von EY Schweiz Jan Wetter zum neuen Sitzleiter Zürich ernannt. Wetter hat seine Position bereits angetreten. Die regionale Verankerung ist für EY in der Schweiz besonders wichtig, weshalb den lokalen Standorten eine grosse Bedeutung zukommt. Mit Jan Wetter darf EY auf einen zuverlässigen, erfahrenen und gleichzeitig jungen Sitzleiter bauen, der in Zürich aufgewachsen und verankert ist und die Präsenz von EY in dieser Region weiter stärken wird. Er übernahm die Leitung von Roger Müller, der den grössten Schweizer Sitz des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens lange Jahre erfolgreich geführt hat und dem lokalen Team erhalten bleibt. Wetter stieg direkt nach seinem Masterabschluss an der Universität Zürich bei EY ein, machte dann einen Abstecher in die Industrie und kehrte vor rund einem Jahr zum Unternehmen zurück. Neben seiner Rolle als Sitzleiter bleibt Jan Wetter weiterhin in der Transaktionsberatung tätig.

Per Juli durfte EY in der Schweiz mehrere Mitarbeitende zu Partnern befördern. Damit stärkt die Organisation ihre Position auf dem Markt weiter. Die neuen Partner stärken die offene und lösungsorientierte Kultur von EY und vertreten die Firma als Experten aktiv gegen aussen.

Marco Casal, GSA Assurance startete seine Karriere 2005 bei EY in St. Gallen, bevor er 2010 in den neu geschaffenen Bereich Financial Accounting Advisory Services (FAAS) eintrat. Zuletzt fokussierte sich Marco Casal vor allem auf multinationale Prüfungsmandate.

Yamin Gröninger, FSO Markets war zwischen 2005 und 2009 bereits für EY in Frankfurt tätig; seit 2012 ist sie bei EY in Zürich. Yamin Gröninger ist ausgewiesene Expertin für Strategie, Innovation und digitale Transformation in der Versicherungsbranche.

Conradin Mosimann, GSA Tax ist seit 2007 für EY tätig. Als Mitglied des Schweizer Transaction Tax-Teams hat er sich auf die steuerliche Umsetzung von internationalen M&A Transaktionen spezialisiert. Seit Sommer 2017 leitet Conradin Mosimann das Schweizer Steuer Team in New York.

Philipp Müller, FSO Assurance ist seit 2009 für EY im FSO Wirtschaftsprüfungs-/Extended Assurance Team tätig und leitete in den letzten Jahren verschiedene globale, regulatorische Grossprojekte bei internationalen Banken. Der ausgewiesene Bankenexperte wird sich darauf fokussieren die bereits erweiterte Präsenz von EY in der Bankenbranche weiter zu stärken und auszubauen.

Darko Stefanoski, FSO Tax & Legal ist seit 2010 für EY in Zürich tätig, leitet das FSO Legal Digital Team und fokussiert sich darauf, die juristischen und regulatorischen Dienstleistungen von EY weiter zu digitalisieren und die digitale Transformation bei den Kunden zu fördern und zu unterstützen.

Joanna Taylor, GSA Advisory ist seit 2014 für EY tätig und exzellente Kennerin der Life Science Branche. Aktuell unterstützt Joanna Taylor einen grossen Schweizer Pharma Konzern im Bereich der digitalen und datengetriebenen Transformation.

Raphael Thürler, FSO Assurance stiess 2001 in Montreal als Wirtschaftsprüfer zu EY. Seit 2015 baut er von Genf aus die Financial Accounting Advisory Services (FAAS) Practices in der Westschweiz aus und hat 2016 auch die Leitung dieses Teams übernommen.

Fabian Wehren, GSA Advisory kam 2010 in London zu EY und ist seit 2016 für das Unternehmen tätig. Fabian Wehren leitet aktuell das Swiss Supply Chain (SCO) Team innerhalb der Advisory Practice und ist Account Leader für einen grossen internationalen Konzern in der Konsumgüterbranche. (EY/mc/ps)

Über die globale EY-Organisation
Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.
Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com.
Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.